In der Schützenstraße

Männer auf offener Straße zusammengeschlagen und beraubt

Völlig unvermittelt haben drei Männer auf zwei andere Männer in der Schützenstraße eingeschlagen und sie am Ende beraubt.

Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Männer (beide 23) am Freitag gegen 1 Uhr nachts in der Schützenstraße unvermittelt von drei Männern angegangen und geschlagen.

Als einer der 23-Jährigen durch die Schläge auf dem Boden landete, wurde er noch mehrfach getreten und dabei an Kopf und Körper verletzt. Nachdem die Männer von ihm abließen und flüchteten, stellt er fest, dass seine Bauchtasche fehlte.  

Täterbeschreibung der Polizei

Täter 1: Männlich, ca. 35-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, ca. 90 kg, östlicher Typ, bekleidet mit hellbraunem Anzug, blauem Hemd und einer Bakenmütze. 

Täter 2: Männlich, ca. 40 Jahre alt, 185 cm groß, normale Statur, bekleidet mit blauer Jeans, blauer Regenjacke und Baseballmütze. 

Täter 3: Männlich, ca. 35-40 Jahre alt, 185 cm groß, normale Statur, bekleidet mit blauer Jeans und blauem Hemd.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug an Hackerbrücke entgleist: Bahnverkehr gestört - Verwirrung um Verletztenzahl
Ein Zug ist in München an der Hackerbrücke entgleist. Ein Großeinsatz war die Folge. Der Bahnverkehr ist beeinträchtigt und einen Verletzten gibt es zu vermelden. …
Zug an Hackerbrücke entgleist: Bahnverkehr gestört - Verwirrung um Verletztenzahl
Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit BMW-Raser - riesige Anteilnahme bei bewegender Aktion
Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht des 15. November in München ab. Ein Autofahrer raste in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger kam dabei ums Leben. Die …
Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit BMW-Raser - riesige Anteilnahme bei bewegender Aktion
Tesla-Fahrt endet mit Inferno - Jetzt gibt es einen Krimi um das Brand-Auto
Ein Münchner wollte schöne Stunden in Salzburg verbringen – doch die Fahrt mit seinem Tesla endete in Flammen. Der Mann kam nur knapp mit dem Leben davon – und die …
Tesla-Fahrt endet mit Inferno - Jetzt gibt es einen Krimi um das Brand-Auto
Ältestenrat segnet Ausschreibung ab: München sucht nach Verkehrsreferent
Die Pläne für ein neues Mobilitätsreferat in München werden konkret. Nach Informationen unserer Zeitung hat der Ältestenrat am Freitag die Ausschreibung für den …
Ältestenrat segnet Ausschreibung ab: München sucht nach Verkehrsreferent

Kommentare