30 Zentimeter vom Abgrund entfernt

Mann (21) schläft auf Dach im 4. Stock - Feuerwehreinsatz

München - Ein Mann hat sich auf dem Dach eines vierstöckigen Hauses in der Ludwigsvorstadt schlafen gelegt - 30 Zentimeter vom Abgrund entfernt. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Am Samstag gegen 3.50 Uhr hatte es sich ein 21- jähriger Litauer mit Wohnsitz in Dachau auf dem Dach eines vierstöckigen Hauses in der Schwanthaler Straße in der Ludwigsvorstadt gemütlich gemacht. Er schlief dort - ungefähr 30 Zentimeter vom Abgrund entfernt.

Mitarbeiter der Münchner Berufsfeuerwehr näherten sich dem Mann. Zur Absicherung wurde ein Sprungkissen vor dem Haus aufgebaut. Der 21-Jährige konnte gesichert und danach über das Treppenhaus ins Erdgeschoss gebracht werden. Er war stark alkoholisiert und nicht orientiert. Er konnte sich nicht daran erinnern, wie er zu seinem Schlafplatz gekommen war. Der 21-Jährige wurde von Beamten der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) zu seinem Schutz in Gewahrsam genommen. Als er gegen 08.30 Uhr wieder nüchterner war, wurde er entlassen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Westermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dank Hilfe unter Wirts-Kollegen: Keine Dult ohne Steckerlfisch
Die Wirtsfamilie der Fischer Vroni hat für dieses Jahr die Anmeldung zur Auer Dult verpasst. Dank anderer Wirte finden sie mitsamt ihren Steckerlfischen nun anderswo auf …
Dank Hilfe unter Wirts-Kollegen: Keine Dult ohne Steckerlfisch
Automatik kaputt: Taktverstärker bei der U2 entfallen 
Die Fahrgäste der U2 freuen sich seit wenigen Wochen über die Pünktlichkeit ihrer Linien, seitdem die Bauarbeiten an der U3 beendet sind. Nun sorgt ein Fehler für …
Automatik kaputt: Taktverstärker bei der U2 entfallen 
Sie hauchten dem alten Kiosk neues Leben ein
1917 wurde der Kiosk an der Thalkirchner Brücke eröffnet. nach langem Leerstand wurde er jetzt wieder eröffnet. Was die Besucher erwartet. 
Sie hauchten dem alten Kiosk neues Leben ein
Nach Ärger um Container-Lager: Areal muss geräumt werden
Die 40 Lagercontainer, die seit November am Freihamer Weg wenige Meter entfernt vom S-Bahnhof Aubing stehen, haben für reichlich Verärgerung im örtlichen …
Nach Ärger um Container-Lager: Areal muss geräumt werden

Kommentare