Auseinandersetzung am Gleis

Mann pöbelt am Isartor 4-köpfige Gruppe an - Schlägerei

An der S-Bahn-Haltestelle Isartor hat es bereits im August eine Schlägerei gegeben. Nun veröffentlichte die Polizei den Vorfall und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Am Samstag den 26. August kam es am späten Abend am S-Bahn Haltepunkt Isartor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise. Gegen 23:00 Uhr bepöbelte ein bisher unbekannter Mann am S-Bahn Haltepunkt Isartor eine vierköpfige Gruppe. Drei Männer und eine Frau (alle 20 - 22 Jahre alt) saßen auf einer Sitzbank in der Nähe der Rolltreppe am Bahnsteig 2. Im weiteren Verlauf gerieten sich der Unbekannte und ein 22-jähriger Mann aus der Gruppe in die Haare - zunächst nur verbal. 

Anschließend kam es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Danach bestiegen die vier Bepöbelten eine Richtung Hauptbahnhof fahrende S-Bahn. Der Unbekannte blieb allein am Bahnsteig zurückblieb. 

Die Münchner Bundespolizei sucht nun nach dem Unbekannten bzw. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Wer Hinweise zum Sachverhalt und den Personen geben kann, wird gebeten seine Beobachtungen unter der Rufnummer 089/515550-111 mitzuteilen.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
2018 wird zum 185.ten Oktoberfest das erste volle Jahrzehnt an tz-Wiesn-Madln gefeiert. Wirst du unsere Nummer 20?
tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
Museum oder Seniorenheim - Was wird aus dem ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum?
Die Stadt möchte den Haupteingang am Olympiazentrum bis zum Jubiläum 2022 neu gestalten, doch Lokalpolitiker in Milbertshofen lehnen dies ab. Sie hätten lieber ein …
Museum oder Seniorenheim - Was wird aus dem ehemaligen Busbahnhof Olympiazentrum?
Münchens größtes Neubaugebiet: Darum bewirbt sich keine einzige Genossenschaft
Keine Genossenschaftswohnungen in Freiham: das ist der aktuelle Stand. Trotz eigens dafür ausgeschriebener Grundstücke hat sich keine Genossenschaft beworben. 
Münchens größtes Neubaugebiet: Darum bewirbt sich keine einzige Genossenschaft
S-Bahn-Störung bei Linie 3 behoben - bei weiteren Zügen gibt es noch Probleme
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn-Störung bei Linie 3 behoben - bei weiteren Zügen gibt es noch Probleme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.