Un-happy End

Enttäuschender One-Night-Stand: Frau geht auf Mann los

München - Diese Sex-Bekanntschaft wird wohl eine einmalige Sache bleiben: Eine 18-Jährige wurde von ihrem One-Night-Stand offenbar ziemlich enttäuscht - und rastet völlig aus.

Eine junge Frau und zu viel Alkohol: Diese Kombination wurde einem jungen Mann (17) am Freitag zum Verhängnis. In einer Bar lernte der 17-Jährige eine junge Frau (18) kennen. Die beiden tranken ein wenig und fuhren dann zu ihm nach Hause. 

Offenbar, so die Polizei München, konnte der junge Mann dann aber nicht die gewünschte Leistung bringen. Die Frau reagierte darauf wenig verständnisvoll und flippte völlig aus.

Die 18-Jährige warf mit Gegenständen nach dem verdutzten Mann, verpasste ihm tiefe Kratzspuren am Hals, neben der Brustwarze und an anderen Stellen, die die Polizei nicht explizit nennen wollte. Zum Schluss biss die 18-Jährige an mehreren Stellen zu und würgte den Jugendlichen, der versuchte sich gegen die brutalen Attacken zu wehren.

Nach diesem unschönen Ende eines One-Night-Stands ermittelt nun die Polizei gegen die Frau wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und gegen den Jugendlichen wegen einfacher Körperverletzung.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waren seine guten Kontakte zur Königsfamilie gelogen?    
Nader S. schweigt. Seit gestern sitzt der 59-Jährige am Landgericht München auf der Anklagebank. Ihm wird Betrug in mindestens acht Fällen vorgeworfen. Noch ist vieles …
Waren seine guten Kontakte zur Königsfamilie gelogen?    
Kritik an geplanter Siedlung an der Hochmuttinger Straße
Münchens Norden wächst. Eine der vielen neuen Siedlungen soll an der Hochmuttingerstraße in Feldmoching entstehen. Doch schon nach den ersten Plänen hagelt es Kritik.
Kritik an geplanter Siedlung an der Hochmuttinger Straße
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Befürworter offener und geheimer Software stehen sich seit jeher unversöhnlich gegenüber. Auch die Stadt München bleibt von der Technik-Diskussion nicht verschont.
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Buchladen ausgeraubt: Mann droht mit 30 Zentimeter langer Klinge und flüchtet mit dem Rad
Eine Buchhandlung in Mittersendling ist am Montag zum Ziel eines Räubers geworden. Der drohte der verängstigten Verkäuferin mit einem großen Messer und forderte die …
Buchladen ausgeraubt: Mann droht mit 30 Zentimeter langer Klinge und flüchtet mit dem Rad

Kommentare