Polizei sucht Zeugen

Mann brutal attackiert und schwer verletzt - Passanten schauen zu und filmen

Brutale Attacke mitten in München: Ein Mann (28) ist von einer Gruppe Männer zunächst beschimpft und dann schwer verletzt worden. Die Täter konnten flüchten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. 

Ludwigsvorstadt - Am Dienstag, 31.07.2018, gegen 01.00 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann in der Schillerstraße aus einer Gruppe von mehreren afghanischen Männern heraus beschimpft. Anschließend schlug ein bislang unbekannter Täter den 28-Jährigen einmal mit einer Krücke und mit einem Pflasterstein, der ihm von einer unbekannten Person gereicht wurde, gegen den Kopf. Anschließend flüchtete die Gruppe vom Tatort. 

Das Opfer wurde mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert, wo er seitdem stationär behandelt werden muss. Ein Zeuge konnte die Tat beobachten und auf einem Überwachungsvideo den unbekannten Täter sowie den Steinereicher zeigen. 

Zeugenaufruf: 

Wie die Polizei berichtet, filmten mehrere Passanten die Tat. Zudem befindet sich in der Schillerstraße ein Taxistand, an dem zum Tatzeitpunkt mehrere Taxen standen. Jetzt sucht die Polizei, dringend nach diesen Zeugen. Sie werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel.: 089 / 2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Lesen Sie auch: Attacke in der Tiefgarage: Münchner (19) will sich an neuer Bekanntschaft vergreifen

Lesen Sie auch: Mann will Busfahrer mit Kinderwagen angreifen - jetzt ermittelt die Polizei

Rubriklistenbild: © Sigi Jantz (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Unwetter treffen München: Video zeigt „gruselige Formation“ - imposantes Isar-Bild aufgetaucht
Nach einem miesen Start in die Woche wurde es in München richtig heiß - doch dann folgten Gewitter. Sogar KATWARN löste aus. Der Wetter-Ticker für die Landeshauptstadt.
Heftige Unwetter treffen München: Video zeigt „gruselige Formation“ - imposantes Isar-Bild aufgetaucht
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen
An der Münchner Freiheit wird zehn Wochen lang im Untergrund gebaut. Das beeinträchtigt den Verkehr der U3 und U6. Die MVG hat einen Ersatzplan ausgearbeitet.
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen
Kultkneipe wegen Corona vor dem Aus - doch Münchner helfen nach emotionalem Aufruf in Rekordzeit aus
Eine Kultkneipe in München stand vor dem Aus, Schuld ist auch die Corona-Krise. Der Betreiber postete einen Aufruf auf Facebook - und die Münchner zeigten Herz.
Kultkneipe wegen Corona vor dem Aus - doch Münchner helfen nach emotionalem Aufruf in Rekordzeit aus
Nach Reiter-Machtwort: Beliebte Münchner Tradition wiederbelebt - „Saison kann endlich beginnen“
Ja, wo surfen sie denn? An der Floßlände in Thalkirchen gab es lange Zeit kein Wasser. Nach einem Reiter-Machtwort soll die Saison endlich losgehen.
Nach Reiter-Machtwort: Beliebte Münchner Tradition wiederbelebt - „Saison kann endlich beginnen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion