+
Münchner Fitness-Legende: Ercan Demir posiert in seinem Studio.

Video: „Pumping Ercan“ spricht Klartext

Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“

  • schließen

„Pumping Ercan“ muss sein beliebtes Fitness-Studio im Dreimühlenviertel schließen. Die Suche nach einer neuen Location hat der 46-Jährige entnervt abgebrochen.

Update 20. Februar 2019, 11.35 Uhr: Im März des Jahres 1999 hat er das Kult-Studio übernommen. Seither wacht Ercan Demir in seinem „Body Gym“ in der Isarvorstadt über Langhanteln, Springseile und Laufbänder. Doch das große Jubiläum am 24. März wird ein trauriges. Nach exakt 20 Jahren sperrt Demir die Tür zu seinem Fitness-Studio ein letztes Mal hinter sich ab.

„Ich bin traurig wegen der Menschen, die ich tagtäglich getroffen habe. Zwanzig Jahre lang. Da sind Freundschaften entstanden. Einige Schicksale haben mich wirklich beeindruckt“, sagt der 46-Jährige vor der bevorstehenden Schließung. Bei einem Tag der offenen Tür am 9. März will „Pumping Ercan“ seinem Studio einen gebührenden Abschied bereiten. Unzählige Weggefährten und Trainingspartner haben ihr Kommen angekündigt.

München: Fitness-Legende sorgt sich um seine Kunden - „Weiß nicht, wo sie hingehen“

Um einige seiner Kunden sorgt sich Demir. „Manche sind einsam. Ich weiß nicht, wo sie hingehen werden. Sie haben es geliebt, hier ihre Ruhe zu haben, oder jemanden, der ihnen zuhört. Das wird in München immer weniger“, klingt der ehemalige Bodybuilding-Europameister nachdenklich. 

Ein neues Fitness-Studio wird er nicht eröffnen. Demir ist die Lust vergangen. „Ich habe bis zuletzt um eine neue Location gekämpft. Mittlerweile muss ich sagen, dass ich dieses Spiel nicht mehr mitspielen will. Ich werde nicht arbeiten, um einen Immobilienhai reich zu machen“, sagt der 46-Jährige nicht ohne Verbitterung.

Video: „Pumping Ercan“ will kein neues Studio eröffnen - Fitness-Legende aus München hat genug

Schicksalsschlag für Münchner Fitness-Legende „Pumping Ercan“: „An die Menschen denkt keiner“

München - In seiner Muckibude lagen schon Arnold Schwarzenegger und der ehemalige FC-Bayern-Star Xherdan Shaqiri auf der Hantelbank. Nun muss der Münchner Fitness-Papst Ercan Demir sein „Body Gym“ im Dreimühlenviertel schließen. Der Vermieter will das Gebäude in der Ehrengutstraße abreißen und ein Hochhaus errichten.

Gegenüber der Bild spricht Demir von einem „Schickssalsschlag“, der beispielhaft für die gegenwärtige Situation in der Landeshauptstadt sei. „In München regiert nur das Geld. An die Menschen denkt keiner“, klingt der 48-Jährige verbittert.

Als Bodybuilder machte sich Demir in München in den 1990er-Jahren einen Namen. Neben seinem Sieg bei der Junioren-Weltmeisterschaft konnte der heute 48-Jährige auch bei der Europameisterschaft im Jahr 1995 den Titel abräumen. 2010 krönte sich der gebürtige Türke in Antalya zum Vizeweltmeister der Senioren. Seine bewegte Lebensgeschichte wurde in der Dokumentation „Pumping Ercan“ verfilmt.

München: „Pumping Ercan“ muss Studio schließen

Bereits seit 46 Jahren ist in dem Gebäude, in dem Demir seinen Laden betreibt, ein Kraftraum untergebracht. Das Kult-Studio gilt als älteste Muckibude Münchens. Demir ist seit 1999 der Chef. „Mich kennt hier jeder. Zu mir ins Studio kommen auch viele, die einfach nur reden oder was trinken wollen. Das wird jetzt alles nicht mehr sein“, sagt er traurig.

Ercan Demir in seinem Münchner Fitness-Studio.

Langweilig wird Demir auch in Zukunft nicht werden. Der 48-Jährige trainiert und managt den deutschlandweit bekannten Fitness-Star Sophia Thiel. „Ich und Sophia haben so viele Aufträge, das läuft richtig gut“, berichtet die Münchner Legende. Wehmut kommt aufgrund der bevorstehenden Schließung dennoch auf. „Aber erst dann, wenn ich das letzte Mal die Tür zuschließe“, erklärt Demir.

lks

Lesen Sie auch: 

Studentin wird von Geländewagen erfasst - eine Besonderheit am Auto rettete sie

Schaf bringt Drillinge zur Welt - und das auf einem Dach mitten in München

„Gefahr für Leib und Leben“: Wirbel um Haltestelle in München

Heiße Bilder: Münchner Radio-Moderatorin zeigt im Playboy ihre Reize

Paketfahrer erfasst Hund und fährt einfach weiter - das Tier hatte keine Chance, wie Merkur.de* berichtet.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AWM-Ärger: Sommerfest für 89.000 Euro - erlaubt waren 8.000 Euro
Der Abfallwirtschaftsbetrieb hat es bei seinem Sommerfest 2017 richtig krachen lassen. Statt der üblichen 20 Euro pro Mitarbeiter sind rund 227 Euro geflossen. OB Dieter …
AWM-Ärger: Sommerfest für 89.000 Euro - erlaubt waren 8.000 Euro
Kurier legt Jura-Examen auf Mülltonne - doch die wird noch am selben Tag geleert
Wie es zu der Panne gekommen war, ist nun Gegenstand von Ermittlungen. Fest steht: Jura-Examen von 40 Münchner Studenten sind in der Mülltone gelandet.
Kurier legt Jura-Examen auf Mülltonne - doch die wird noch am selben Tag geleert
Lkw-Unfall auf A99: Feuerwehr klagt über schlechte Rettungsgasse - Schwerverletzter eine Stunde eingeklemmt
Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich auf der A99 ereignet. Daraufhin bildete sich ein großer Stau. Die Bergungsarbeiten der Feuerwehr München dauerten mehrere Stunden. Auch …
Lkw-Unfall auf A99: Feuerwehr klagt über schlechte Rettungsgasse - Schwerverletzter eine Stunde eingeklemmt
Erhaltungssatzung: So wollen die Grünen Mieter schützen
Mit einer Reform der städtischen Erhaltungssatzung wollen die Grünen Mieter besser schützen. Dazu hat die Fraktion gestern diverse Anträge auf den Weg gebracht. Unter …
Erhaltungssatzung: So wollen die Grünen Mieter schützen

Kommentare