Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung

Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung

Münchner festgenommen

Tausende Euro vom Konto verschwunden: So kam die Polizei vier Überweisungsbetrügern auf die Spur

Ein 52-Jähriger traute seinen Augen nicht, als er entdeckte, dass eine hohe Geldsumme von seinem Bankkonto verschwunden war. Er reagierte richtig und half damit der Polizei.

München - Am Donnerstag, 17. Mai, wurde von dem Konto eines 52- jährigen Mannes aus Baden-Württemberg ein Geldbetrag in fünfstelliger Höhe abgebucht. Nachdem der 52-Jährige bei der Polizei Anzeige erstattete, wurde das Konto des Geldempfängers, einem 31-jährigen Münchners, gesperrt. 

Als der 31-Jährige am Donnerstag, 24.05.2018, in einer Bankfiliale in der Nähe des Hauptbahnhofs versuchte die Sperrung rückgängig zu machen, verständigte der Filialleiter die Polizei. Die Beamten fuhren zu der Filiale und konnten den 31-jährigen Münchner festnehmen. Die Polizei ermittelte weiter und konnte außerdem im näheren Umfeld des Hauptbahnhofs drei weitere Tatverdächtige, einen 39-jährigen Münchner, einen 45-Jährigen, ohne festen Wohnsitz, und einen 37-jährigen Berliner, festnehmen. 

Nach aktuellem Ermittlungsstand, füllten die vier Tatverdächtigen die Überweisungsträger handschriftlich aus, fälschten die Unterschriften und reichten die Überweisungsträger bei der Bank ein. Der fünfstellige Geldbetrag wurde von dem 31-jährigen Münchner am 17. Mai in mehreren Bankfilialen in München abgehoben. 

Gegen alle vier Tatverdächtigen wurde laut Polizei Haftbefehl beantragt, bei einem davon wurden zusätzlich zwei gefälschte 20-Euro-Banknoten aufgefunden.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen (15) von sechs Männern in Münchner Wohnungen vergewaltigt: Martyrium dauerte vier Tage lang
Es sind schwere Vorwürfe: Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen sechs Männer, die im Verdacht stehen, eine 15-Jährige vergewaltigt zu haben. Der Verdacht gegen …
Mädchen (15) von sechs Männern in Münchner Wohnungen vergewaltigt: Martyrium dauerte vier Tage lang
Mann verfolgt Schülerin (10) fast bis zur Haustür - Dann zieht er blank
Eine zehnjährige Schülerin war mit einer Freundin auf dem Weg nach Hause. Als sich ihre Wege trennten, folgte ein unbekannter Mann der Zehnjährigen - fast bis zur …
Mann verfolgt Schülerin (10) fast bis zur Haustür - Dann zieht er blank
Weg eigentlich gesperrt: Frau hupt und beschleunigt - Mann tritt auf Straße
Am Ende prallte der Münchner (37) erst hart mit dem Kopf auf den Range Rover der Münchnerin (31), dann auf die Straße und blieb dort schwer verletzt liegen. Wie konnte …
Weg eigentlich gesperrt: Frau hupt und beschleunigt - Mann tritt auf Straße
Feuerwehr-Großeinsatz im Münchner Süden: Ursache ermittelt - Video
Brand im Münchner Süden: Am Montagabend mussten viele Dutzend Einsatzkräfte nach Untergiesing-Harlaching ausrücken.
Feuerwehr-Großeinsatz im Münchner Süden: Ursache ermittelt - Video

Kommentare