Selfie auf Video

Münchens dümmster Einbrecher bekommt Auszeichnung von der Polizei

  • schließen

Auf der Suche nach fetter Beute hat sich ein Serien-Einbrecher selbst überführt: Mit einem Selfie auf seinem Handy. Nun wird er dafür ausgezeichnet.

München - Ein Pärchenselfie als Bildschirmhintergrund auf dem Smartphone mag ja eine nette Idee sein. Doch dieser Einbrecher (35) hätte sich das lieber nochmal überlegen sollen. Am 29. Dezember brach er gegen 1.30 Uhr durch ein Fenster des griechischen Restaurants „Anti“ in der Jahnstraße im Glockenbachviertel ein und durchsuchte den Gastraum nach Wertgegenständen. 

Damit er besser sehen konnte, aktivierte er sein Handydisplay - und hielt eben erwähntes Selfie in die Überwachungskamera. Seitdem wird er als Anwärter für den Titel des „Dümmsten Einbrechers Münchens“ gehandelt. 

Die Polizei München hat ihm nun eine ganz andere Auszeichnung verliehen: Die Goldene Handschelle. Diese Ehre wird nur Menschen zuteil, die aktiv an der Aufklärung eines Falles mithelfen. In diesem Fall: Seines eigenen. Herzlichen Glückwunsch.

Die Geschichte hat Ihnen gefallen? Teilen Sie sie auf Facebook. 

Rubriklistenbild: © Screenshot Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Demo in München: Eilantrag abgelehnt - Veranstalter droht
In München soll eine weitere „Corona-Demo“ auf der Theresienwiese stattfinden. Die Veranstalter beklagen Schikanen - und könnten jetzt einen drastischen Schritt gehen.
Corona-Demo in München: Eilantrag abgelehnt - Veranstalter droht
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Ein Eilantrag dürfte viele Biergarten-Liebhaber sehr freuen. Er gilt ab sofort.
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Münchner macht Hui-Fund beim Aufräumen - Andere werden sehr neidisch
Beim Aufräumen machte ein User aus München einen sagenhaften Fund. Das passende Foto sorgt für Staunen. Und auch für Neid und Spott.
Münchner macht Hui-Fund beim Aufräumen - Andere werden sehr neidisch
München: Freibäder öffnen in wenigen Tagen - doch eine Corona-Regelung wird vielen ein Dorn im Auge sein
Am 8. Juni sollen die Freibäder wiedereröffnen. Allerdings ohne freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Was 2019 neu eingeführt wurde, ist nach …
München: Freibäder öffnen in wenigen Tagen - doch eine Corona-Regelung wird vielen ein Dorn im Auge sein

Kommentare