Scheiben von Pkw eingeschlagen

Sicherheitsdienst schnappt Brillendieb

München - Ein Handwerker (31) wird erwischt wie er mehrere Pkw aufbricht. Er hat es jedoch nicht auf die Autos an sich abgesehen, sondern deren Inhalt.

Wie die Polizei berichtet, wurden Polizeibeamte der ersten Einsatzhundertschaft am Montag, 15.02.2016 gegen 00.45 Uhr, von der Einsatzzentrale der Polizei in die Ziemssenstraße beordert. Dort übergab ihnen ein Sicherheitsdienst einen 31-jährigen deutscher Handwerker, den sie festgehalten hatten, weil er zuvor auf ein parkendes Fahrzeug eingeschlagen hatte. Bei der Durchsuchung des alkoholisierten Mannes fanden die Beamten mehrere Brillenetuis und Sonnenbrillen, außerdem Schokolade und Kaugummis.

Die Absuche der näheren Umgebung ergab, dass sich der 31- Jährige an vier parkenden Fahrzeugen zu schaffen gemacht hatte. Zwei Pkw wurden mit eingeschlagener Scheibe vorgefunden, bei einem weiteren Fahrzeug wies die Scheibe der Beifahrertür Kratzspuren auf.

Die Beamten nahmen den 31-Jährigen mit in das Polizeipräsidium München. Weil der Mann über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Staatsanwalt stellte einen Antrag auf Untersuchungshaft. Eine Vielzahl der gefundenen Brillen wurde bereits durch die Eigentümer wiedererkannt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeiliche Ermittlungen bei Markt Schwaben: Schienenersatzverkehr auf der S2
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Polizeiliche Ermittlungen bei Markt Schwaben: Schienenersatzverkehr auf der S2
Bayerischer Hof klagt gegen Stadt München wegen Hotelplänen – hier liegen die Probleme
Am Montag wird die Klage des Hotels Bayerischer Hof gegen die Stadt, die die Hotelpläne unweit des Nobelhotels genehmigt hat weiter verhandelt. Die …
Bayerischer Hof klagt gegen Stadt München wegen Hotelplänen – hier liegen die Probleme
Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Erkan G. (31) hat in einer Table-Dance-Bar mit einem Messer um sich gestochen und drei Männer verletzt – ins Gefängnis muss er trotzdem nicht.
Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt
Wer braucht schon Kurztrips aufs Land, wenn man auch in München zur Ruhe kommen kann? Wir verraten die schönsten Routen für Spaziergänge in München und geben Ihnen …
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt

Kommentare