+
Aufbaut wird! Das Schützenzelt steht schon – zumindest das Gerüst.

Das Oktoberfest naht

Theresienwiese: Ab heute wird aufgebaut!

  • schließen

München - Ab Montag beginnt auf der Theresienwiese der Aufbau für das Oktoberfest 2016. Die tz hat Anrainer gefragt, inwieweit sie der Wiesn-Zaun stört.

Zaun oder nicht Zaun – das ist hier die Frage. In den vergangenen Wochen hat die Stadtpolitik über Sicherheitsmaßnahmen auf dem Oktoberfest gestritten. Letzter Stand: Der anfangs geplante Zaun kommt nicht! Nun läuft rund ums Festgelände doch ein Gatter! Schilder verkünden: Durchfahrt gesperrt! Sperrgebiet Theresienwiese? Für die kommenden zehn Wochen stimmt das. Aber nur bis zum 17. September, dann muss der Aufbau abgeschlossen sein. Und dann dürfen die Münchner endlich auf die Wiesn!

Jetzt wird gehämmert und geschraubt – für die Wiesn und das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest. „Aus Sicherheitsgründen“ verbietet das Wirtschaftsreferat das Betreten der Großbaustelle. Doch bis Ende August gibt’s Ausnahmen!

Die Matthias-Pschorr-Straße von der Bavaria bis zum Esperantoplatz teilt das rote Sperrgebiet (siehe Karte rechts) in zwei Hälften – und ist bis 28. August „eingeschränkt nutzbar“. Wochentags bleibt die Querung von 9 bis 16 Uhr gesperrt. Ab dem 29. August darf hier ganztags niemand mehr durch! Die Schaustellerstraße dagegen ist heuer komplett gesperrt …

Heuer ist etwas anders!

Der Wachmann hat mich zum Glück gerade noch rausgelassen, ab morgen darf hier – von Nord nach Süd – wohl keiner mehr durch. Hier ist ja wirklich alles umzäunt!
Jan Müller (35), Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU

Ein Zaun um die Platten?

Weiter hinten haben sie zwei Tischtennisplatten komplett eingezäunt, niemand kommt da mehr ran. Was soll das? Jetzt kommt’s an den verbliebenen vier Platten eben zu Staus.
Phil Jones (32), Verkäufer

Besser Wiesn als Straße

Ich fahr heim nach Hadern – und weil ich nicht auf der Straße fahren will, nehm’ ich die Querung. So lang die Matthias-Pschorr-Straße offen ist, gibt’s keine Probleme! An die Zäune gewöhn ich mich nie.
Robert Heimerl (48)

Tobias Scharnagl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin von Bayern plant Museum: „Von Raben lieben lernen“
München - Bis 2023 soll am Nymphenburger Schloss ein Naturkundemuseum von internationalem Rang entstehen: Biotopia. Eine treibende Kraft ist die Nichte des Schlossherrn …
Prinzessin von Bayern plant Museum: „Von Raben lieben lernen“
Luisengymnasium: Jetzt schützt ein Zaun die Schüler
Das Luisengymnasium in der Nähe des Alten Botanischen Gartens wird seit rund einem halben Jahr von einem schmiedeeisernen Zaun geschützt - aus Sicherheitsgründen. Wir …
Luisengymnasium: Jetzt schützt ein Zaun die Schüler
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Das Thema Sicherheit bleibt ein zentrales in der Stadt. Auch im Münchner Rathaus wird nun verstärkt darauf gesetzt. Der Plan der Verwaltung für Zugangskontrollen und …
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 
Wenn Wiesn-Besucher Herzrasen bekommen, liegt das nicht unbedingt an einem heißen Flirt, der sich beim Zuprosten mit der Maß Bier ergeben hat. Sondern an der Maß selbst. …
Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 

Kommentare