Kleinkind dabei

Pärchen wird beim Klauen erwischt und verprügelt Detektiv mit Krücke

Ein Ehepaar ging am Dienstag mit seinem Kleinkind auf Diebes-Streifzug. Der Ladendetektiv stellte die beiden zur Rede und bekam dafür Schläge mit einer Krücke ab.

München - Ein Pärchen wurde am Dienstag beim Ladendiebstahl in einem Kleidungsgeschäft in der Bayerstraße erwischt. Die beiden waren mit einem Kleinkind in einem Kinderwagen unterwegs. Ein Ladendetektiv beobachtete, wie sie das Diebesgut, es handelte sich um mehrere Kleidungsstücke, im Wagen versteckten und stellte sie vor dem Geschäft zur Rede.

Dieb verpasst Faust- und Krückenschläge

Dann schlug ihm der 41-jährige Dieb plötzlich mit einer Krücke gegen die Brust. Der Detektiv ließ sich nicht beirren, stellte sich vor den Kinderwagen und forderte die beiden auf, ihm ins Ladenbüro zu folgen. Der Mann verpasste ihm daraufhin einen zweiten Schlag mit der Krücke. Danach schien sich die Lage zu beruhigen und die Diebe folgten dem Detektiv. Kurz vor dem Geschäft schlug der 41-Jährige allerdings wieder mehrfach mit der Krücke und der Faust zu. Dabei erlitt der Detektiv Prellungen an der Schulter und im Nackenbereich, die Diebe suchten unterdessen das Weite.

Verfolgungsjagd im Zug

Mit einem Verkäufer verfolgte der Ladendetektiv die beiden Flüchtigen bis zum Hauptbahnhof. Dort stiegen sie in einen Zug, wo sie von der Polizei festgenommen werden konnten.

Die 29-jährige Frau wurde später mit dem Kind entlassen. Ihr Ehemann wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.

mn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Der mögliche Verkauf von Grundstücken der Eisenbahngenossenschaft in München sorgt für großen Unmut im Rathaus. Grüne, SPD und CSU fordern die Verantwortlichen zum …
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
War der Streik bei U-Bahn, Bus und Tram am letzten Donnerstag bloß ein Vorgeschmack aufs große Chaos? Der Tarif-Streit hält an. Nach Angst vor dem Mega-Streik gibt es …
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Das Mord-Protokoll der Messer-Attacke: Was am Freitag passierte
Eine 25-Jährige ist bei einer Messerattacke im Münchner Stadtteil Neuhausen ums Leben gekommen. Was sich vor und nach der schrecklichen Tat abgespielt hat, zeigt ein …
Das Mord-Protokoll der Messer-Attacke: Was am Freitag passierte
Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Störung an einer Weiche - Beeinträchtigungen bei S-Bahn-Linie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.