Kleinkind dabei

Pärchen wird beim Klauen erwischt und verprügelt Detektiv mit Krücke

Ein Ehepaar ging am Dienstag mit seinem Kleinkind auf Diebes-Streifzug. Der Ladendetektiv stellte die beiden zur Rede und bekam dafür Schläge mit einer Krücke ab.

München - Ein Pärchen wurde am Dienstag beim Ladendiebstahl in einem Kleidungsgeschäft in der Bayerstraße erwischt. Die beiden waren mit einem Kleinkind in einem Kinderwagen unterwegs. Ein Ladendetektiv beobachtete, wie sie das Diebesgut, es handelte sich um mehrere Kleidungsstücke, im Wagen versteckten und stellte sie vor dem Geschäft zur Rede.

Dieb verpasst Faust- und Krückenschläge

Dann schlug ihm der 41-jährige Dieb plötzlich mit einer Krücke gegen die Brust. Der Detektiv ließ sich nicht beirren, stellte sich vor den Kinderwagen und forderte die beiden auf, ihm ins Ladenbüro zu folgen. Der Mann verpasste ihm daraufhin einen zweiten Schlag mit der Krücke. Danach schien sich die Lage zu beruhigen und die Diebe folgten dem Detektiv. Kurz vor dem Geschäft schlug der 41-Jährige allerdings wieder mehrfach mit der Krücke und der Faust zu. Dabei erlitt der Detektiv Prellungen an der Schulter und im Nackenbereich, die Diebe suchten unterdessen das Weite.

Verfolgungsjagd im Zug

Mit einem Verkäufer verfolgte der Ladendetektiv die beiden Flüchtigen bis zum Hauptbahnhof. Dort stiegen sie in einen Zug, wo sie von der Polizei festgenommen werden konnten.

Die 29-jährige Frau wurde später mit dem Kind entlassen. Ihr Ehemann wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.

mn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern
Donnerstage sind schlimm, die A 8 ist schlimm – und am schlimmsten ist der Tag vor Christi Himmelfahrt. Der ADAC hat seine Staubilanz 2017 veröffentlicht.
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Die Preisspirale auf dem Immobilienmarkt dreht sich immer rasanter – München bleibt der teuerste Standort für Wohnimmobilien in Deutschland. Und es wird noch schlimmer!
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Der Karstadt an der Schleißheimer Straße ist am Dienstagabend geräumt worden. Der Grund: Rauchgeruch.
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben

Kommentare