Zwischenfall im Feierabendverkehr

„Person im Gleis“: Großeinsatz am Hauptbahnhof

München - Feuerwehr und Rettungsdienste mussten am Donnerstagnachmittag zu einem Großeinsatz am Münchner Hauptbahnhof ausrücken. Eine Frau war gegen einen fahrenden Zug gelaufen.   

Gegen 16.50 Uhr kam es zu dem Zwischenfall am Gleis 24. Wie die Polizei berichtet, war eine 42-Jährige in das Gleis gestiegen und wurde von einem Regionalzug erfasst. Da der Zug nur mit etwa 20 Stundenkilometern fuhr, wurde die 42-Jährige nur leicht verletzt.

Gleis 25 wurde bereits kurz nach dem Einsatz wieder freigegeben. Auch das Gleis 24 soll in Kürze wieder normal genutzt werden.     

Der Lokführer und der Zugbegleiter erlitten einen Schock.

dop/mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokalpolitiker fordern besseren Nahverkehr im Westen
Der Bezirksausschuss Aubing-Lochhausen-Langwied fordert einen deutliche Verbesserung des Nahverkehrs im Münchner Westen. Die S-Bahnlinien seien jetzt schon deutlich …
Lokalpolitiker fordern besseren Nahverkehr im Westen
Gesuchter 24-Jähriger verletzt sich selbst
Damit konnte niemand rechnen: Am Dienstagvormittag verletzte sich ein 24-Jähriger Wohnungsloser auf der Polizeiwache selber. Er sollte der Justiz zugeführt werden.
Gesuchter 24-Jähriger verletzt sich selbst
Jugendamts-Chef: Personalreferent verteidigt Posten-Vergabe
Personalreferent Alexander Dietrich (CSU) verteidigt das Vorgehen seines Hauses bei der Stellenbesetzung des Chefpostens im Jugendamt.
Jugendamts-Chef: Personalreferent verteidigt Posten-Vergabe
Achtung: Falsche Handwerker in München unterwegs
Gleich drei Trickdiebstähle durch falsche Handwerker ereigneten sich vergangene Woche im Münchner Stadtgebiet. Wer hat etwas gesehen?
Achtung: Falsche Handwerker in München unterwegs

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare