Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

Terrorverdacht bei Messerattacke in Finnland - Zwei Tote und sechs Verletzte

S-Bahnen verspäten sich

Mysteriöser Gleis-Sturz am HBF löst Polizeieinsatz aus

Einen kurzen Einsatz hatte die Polizei am Montagabend im S-Bahn-Untergeschoss am Hauptbahnhof - vom Auslöser war nämlich nichts mehr zu sehen. Pendler bekamen dafür die Auswirkungen zu spüren.

München - Der Streckenagent meldete gegen 16.55 Uhr, dass es am Hauptbahnhof in München einen Polizeieinsatz gegeben habe. Laut Polizei war dieser sehr schnell vorbei: Am S-Bahnsteig war versehentlich jemand auf das Gleis gefallen, er wurde aber auch sofort wieder herausgezogen. 

Als die Beamten allerdings eintrafen, war weder der „Verunglückte“ noch einer seiner Retter noch vor Ort anzutreffen. Da zu dieser Zeit auch keine S-Bahn einfuhr, bestand laut Polizei keine Gefahr.

Die kurze Sperrung hat allerdings größere Auswirkungen für Pendler: Auf allen Linien kam es kurz nach dem Einsatz zu Verzögerungen von bis zu 15 Minuten. Gegen 18.15 Uhr meldete der Streckenagent, dass der Einsatz beendet sei und sich die Lage normalisiert.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Hilferuf einer Uroma
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Uroma, die bei dem Versuch …
Der Hilferuf einer Uroma
Vorab-Einblick: So sieht‘s am neuen Sendlinger Tor aus 
In einem sogenannten Musterraum testen Mitarbeiter der Münchner Verkehrsgesellschaft die Materialien für die neue U-Bahn-Haltestelle. 
Vorab-Einblick: So sieht‘s am neuen Sendlinger Tor aus 
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Nizza, Berlin, London – und nun Barcelona. Die Welt wird immer öfter von furchtbaren Lkw-Attentaten erschüttert. München hat im Vorfeld der Wiesn reagiert: Der …
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 
Münchner berichten, wie sie in Barcelona den Anschlag erlebten – einige waren nicht weit vom Ort der Tat entfernt.
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 

Kommentare