S-Bahnen standen still

Rätsel auf Stammstrecke: Wo ist die Frau im Tunnel hin?

  • schließen

München - Die S-Bahnen standen am Montag still, nichts ging mehr auf der Stammstrecke. Der Grund ist äußerst kurios: Eine Frau war in den Tunnel gestiegen - und verschwunden.

Weil eine Frau an der S-Bahn-Station Hauptbahnhof in den Tunnel gelaufen ist, musste die Stammstrecke am frühen Montagabend 20 Minuten lang komplett gesperrt werden. Nach Angaben der Polizei hatten mehrere Augenzeugen gegen 15.20 Uhr gesehen, wie eine Unbekannte auf die Gleise hinabgeklettert und im Tunnel verschwunden war. Nach der Meldung wurde umgehend die Strecke gesperrt; mehrere Streifen rückten an. Doch dann die Überraschung: Im Tunnel war keine Frau mehr.

Vor Ort sagten Augenzeugen nun aus, dass die Frau bereits wieder herausgekommen sei und die Station verlassen habe. Dennoch wurde die Strecke vorsorglich bis zur Station Hackerbrücke abgesucht, bevor die Röhren wieder freigegeben werden konnten. Es gab erhebliche Verspätungen auf allen S-Bahn-Linien.

sri

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme
Mehrere Tausend Münchner plagen sich mit der Grippe herum. Die Prognosen klingen alarmierend. Die Stadt ergreift eine erste Maßnahme.
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme
Schwerer Unfall in München: Kleinwagen kracht in Lieferwagen - mehrere Verletzte
Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagabend in München-Hadern ereignet. Ein Kleinwagen-Fahrer schnitte beim Abbiegen einen Lieferwagen.
Schwerer Unfall in München: Kleinwagen kracht in Lieferwagen - mehrere Verletzte
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Flammen und Rauch stießen plötzlich aus dem Dach eines Wohnhauses an der Unertlstraße in München-Schwabing. Die Feuerwehr musste in großer Höhe löschen.
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Siko in München: Während TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Die 56. Sicherheitskonferenz findet noch bis Sonntag, 16. Februar, in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Der bekannte Münchner Polizeisprecher da Gloria Martins …
Siko in München: Während TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt

Kommentare