Isarvorstadt & Langwied

Regierung genehmigt drei Bauprojekte der Stadt

München - Eine Fachakademie, und zwei Kitas: Für drei Bauprojekte hat die Regierung von Oberbayern der Stadt München den vorzeitigen Baubeginn genehmigt.

12,3 Millionen Euro hat die Regierung für den Neubau der Fachakademie für Sozialpädagogik und der Berufsfachschule für Kinderpflege, inklusive Sporthalle, an der Ruppertstraße in den Überlegungen zur Haushaltsmittelverteilung angedacht. Mit dem Neubau werden die bisherigen Standpunkte zusammengefasst. Jetzt kann er früher beginnen. Ebenso der Neubau einer Kindertageseinrichtung an der Ruppertstraße. Hierzu hat die Regierung eine Gesamtzuwendung von 965.000 Euro vorgesehen.

Der Neubau einer Kindertageseinrichtung am Roggensteiner Weg 1 darf ebenfalls vorgezogen werden. Für ihn hat die Regierung eine voraussichtliche Gesamtzuwendung von knapp 900.000 Euro in die Überlegungen zur Haushaltsmittelverteilung der kommenden Jahre einbezogen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olympiapark als Weltkulturerbe? Es gibt einige Risiken
Soll sich der Stadtrat dafür einsetzen, dass der Olympiapark zum Weltkulturerbe erklärt wird? Ein Gutachten des skizziert nun die Risiken, die mit dem Titel verbunden …
Olympiapark als Weltkulturerbe? Es gibt einige Risiken
Architekten stellen vor: So soll der Wiener Platz aussehen
Das Rätselraten hat ein Ende: Am Dienstag haben die Stadt und das beauftragte Architekturbüro Bogevisch die Machbarkeitsstudie für die Sanierung des Marktes am Wiener …
Architekten stellen vor: So soll der Wiener Platz aussehen
Streit um Viktualienmarkt: Stadt ergreift erste Maßnahmen
München - Am Viktualienmarkt schwelt seit Jahren ein Konflikt zwischen Marktleuten und einer Gruppe, die sich jeden Tag zum Biertrinken am Liesl-Karlstadt-Brunnen …
Streit um Viktualienmarkt: Stadt ergreift erste Maßnahmen
Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf
In Giesing stürzte am Montagnachmittag ein Balkon eines Mehrfamilienhauses einfach ab. Eine Anwohnerin hatte Angst um ihr Kind. Nun hofft sie auf Besserung.
Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare