Nach Sperrung der Stammstrecke

Chaos im morgendlichen Berufsverkehr: S-Bahn verspätet

München - Nach einer Sperrung der Stammstrecke in München am Freitagmorgen kam es bei der S-Bahn zu erheblichen Verspätungen. Alle Informationen für Pendler.

Wie der Streckenagent am Freitagmorgen mitgeteilt hat, war die Stammstrecke in München zwischen Pasing und Donnersbergerbrücke zwischen 6 und 6.30 Uhr gesperrt. Grund waren Menschen am Gleis.

Die Sperrung hat erhebliche Verspätungen bei der S-Bahn zufolge, betroffen sind davon auch die Außenäste. Die Bahn spricht von Verzögerungen von 20 bis 30 Minuten. Die S-Bahnen des 10-Minuten-Takts der Linien S 2, S 3 und S 8 entfallen. 

Gegen 8 Uhr meldet der Streckenagent, dass die Beeinträchtigungen beendet sind. In beiden Richtungen kommt es demnach noch zu Folgeverzögerungen von höchstens 5 bis 10 Minuten. Allerdings weist der Pünktlichkeitsradar der S-Bahn darauf hin, dass sich die Verspätungen noch weiter hinziehen werden. 

So fahren die S-Bahnen jetzt (Stand: 8 Uhr)

Zur Dauer der Störung liegen vom Streckenagenten der Bahn keine Informationen vor.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In der Au gibt es jetzt einen Bücherschrank
München hat einen weiteren Bücherschrank. Er liegt vom Mariahilfplatz in der Au nur wenige Gehminuten entfernt, etwas versteckt auf dem Grundstück der Pfarrei „Am …
In der Au gibt es jetzt einen Bücherschrank
Bogenhausen soll einen attraktiven Park bekommen
In Bogenhausen wünschen sich die Bürger einen Park beim Neubau des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums. Und den bekommen sie jetzt auch. Erfahren Sie hier die genauen Pläne. 
Bogenhausen soll einen attraktiven Park bekommen
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Nach Vorwürfen im Haus der Kunst verspricht das zuständige Ministerium eine Lösung. 
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis
Die Carsharing-Plattform Stattauto ist von einer üppigen Steuernachforderung überrascht worden. Die Argumente des Finanzamtes versteht man dort nicht. Bleibe es bei der …
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis

Kommentare