Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz

Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz
+
Seit dem heutigen Dienstag läuft an der S-Bahn-Station am Hauptbahnhof das neue Pilotprojekt „Reisendenstromlenker“.

Pilotversuch

Hauptbahnhof: Warum S-Bahn-Fahrgästen jetzt beim Einsteigen geholfen wird

Vier Wochen lang testet die Bahn am Münchner Hauptbahnhof, wie man die Reisenden besser auf alle Türen am Zug verteilen kann, um so deren Standzeiten zu verkürzen und die Pünktlichkeit zu verbessern.

München - Wie Muenchen.de berichtet, läuft seit dem heutigen Dienstag an der S-Bahn-Station am Hauptbahnhof das neue Pilotprojekt „Reisendenstromlenker“: Vier Wochen lang werden zu den Stoßzeiten Bahnsteigmitarbeiter eingesetzt, um die Fahrgäste besser auf alle Türen zu verteilen und somit die Standzeit der Züge zu verkürzen.

30 Züge pro Stunde verkehren zu den Hauptzeiten auf der Münchner Stammstrecke je Fahrtrichtung. Um die Pünktlichkeit zu gewährleisten, sollten die Züge maximal 30 Sekunden stehen. Damit das klappt, müssen die Fahrgäste möglichst effizient an allen Türen zusteigen.

Dabei sollen die „Reisendenstromlenker“ helfen. Die sieben Bahnmitarbeiter stehen am Bahnsteig der S-Bahn-Station am Hauptbahnhof und versuchen die Fahrgäste mit Durchsagen und direkter Ansprache zu mehr Tempo beim Einsteigen zu bringen, und zwar wochentags in den Hauptverkehrszeiten zwischen 6.15 und 9.15 Uhr sowie zwischen 15.30 und 18.30 Uhr. 

Sollte die Bilanz der Testphase bis 9. Juni positiv ausfallen, wäre ein Einsatz von Personenstromlenkern auch an weiteren Haltestellen zwischen der Donnersbergerbrücke und dem Ostbahnhof ebenfalls denkbar, heißt es. 

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Wir sehen doppelt –  und es liegt nicht am Bier
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Heuer sieht es zwar nicht nach Besucher-Rekorden aus, aber eben doch nach einer Steigerung. Unser Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Wir sehen doppelt –  und es liegt nicht am Bier
Wir sehen doppelt – und es hat nichts mit dem Wiesn-Bier zu tun
Nein, Sie haben keinen Knick in der Optik oder Restalkohol im Blut. Am Samstag gab es auf der Wiesn ein Zwillingstreffen - und wir waren mit dabei.
Wir sehen doppelt – und es hat nichts mit dem Wiesn-Bier zu tun
Galgenfrist fürs Kulturhaus Neuperlach
Der Abriss am Hanns-Seidel-Platz wird verschoben. Bezirksausschuss und betroffene Vereine sind erleichtert.
Galgenfrist fürs Kulturhaus Neuperlach
Altenheim an der Rümannstraße: Ein Haus mit Geschichte
Das Haus an der Rümannstraße im Norden Schwabings hat viel erlebt. Vom Hitler-Regime als Alten- und Siechenheim geplant, wurde es zum Lazarett umfunktioniert und nach …
Altenheim an der Rümannstraße: Ein Haus mit Geschichte

Kommentare