Aktion entpuppt sich als Scherz

Flüchtling (17) droht mit "Dschihad-Aktion" am Hauptbahnhof

München - Mit einer als Scherz gedachten Äußerung hat ein Jugendlicher in München für Wirbel gesorgt: Der 17-jährige Flüchtling drohte in einer Unterkunft für Jugendliche eine "Dschihad-Aktion" an.

Der 17-jährige Flüchtling aus dem Irak drohte am Donnerstag in einer Unterkunft für Jugendliche eine „Dschihad-Aktion“ am Hauptbahnhof an. Alarmierte Polizeibeamte trafen den 17-Jährigen daraufhin in einem Schnellrestaurant an, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Die Drohung habe sich schnell als „Flachs“ herausgestellt. 

Medienberichte, wonach deshalb ein Großeinsatz am Hauptbahnhof stattgefunden habe und der Jugendliche festgenommen wurde, wies der Polizeisprecher zurück. Der 17-Jährige sei auch nicht vernommen, sondern lediglich befragt worden. Welche Konsequenzen der Scherz für ihn haben wird, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Heckenstallerpark ist der nächste Park, den Sie besuchen sollten
Früher Stau, heute wow! Es hat gedauert, aber jetzt schlendern wir durch einen Park, wo früher noch Hunderttausende Autos täglich unterwegs waren. Willkommen im …
Der Heckenstallerpark ist der nächste Park, den Sie besuchen sollten
Isar: München verbietet ab Samstag Baden und Bootfahren
Das Landratsamt München hat am Freitagnachmittag mitgeteilt, dass das Fahren auf der Isar ab Samstag (19. August) verboten ist. Ebenso gilt ab Samstag, 00.00 Uhr, ein …
Isar: München verbietet ab Samstag Baden und Bootfahren
Das alles hat uns München am Wochenende zu bieten
Falls Sie am Wochenende in München sind und nicht wissen, was Sie machen sollen: Wir helfen Ihnen. Das ist die Liste der viel versprechenden Veranstaltungen in unserer …
Das alles hat uns München am Wochenende zu bieten
FDP für mehr Parkplätze in Milbertshofen
Die FDP fordert an der Riesenfeldstraße wieder mehr Parkplätze. Die waren vor einigen Jahren weggefallen, doch der bedarf steigt. 
FDP für mehr Parkplätze in Milbertshofen

Kommentare