Hauptbahnhof

Schwarzfahrer rennt Reisende um: 30-Jährige leicht verletzt

München - Bei einer Fahrkartenkontrolle rastet ein Mann (50) aus und flüchtet. Ein freiwilliger Alkoholtest kurz darauf erklärt einiges.

Am Dienstagmittag hat ein vor Fahrscheinkontrolleuren Flüchtender eine 30-Jährige am S-Bahnsteig des Münchner Hauptbahnhofes verletzt. 

Laut Bundespolizei kontrollierten drei Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit gegen 11:15 Uhr die Fahrscheine in einer stadteinwärts fahrenden S1. Ein 50-jähriger Bulgare wurde dabei ohne erkennbaren Grund aggressiv und sollte deswegen von der Weiterfahrt ausgeschlossen werden.

Beim Halt am Hauptbahnhof München flüchtete der Mann aus der S-Bahn und stieß dabei eine Reisende um. Die 30-jährige Uganderin erlitt eine Platzwunde und musste in eine Münchner Klinik verbracht werden. Bei einem freiwilligen Alkoholtest wurden bei dem Bulgaren 2,4 Promille festgestellt. Von der Staatsanwaltschaft München I wurde eine Haftvorführung für Mittwoch angeordnet. Gegen den 50-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Leistungserschleichung ermittelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat erneut Zuwachs bekommen. Ab sofort stehen 13 weitere Stationen zur Verfügung.
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy
Neuerungen auf dem Oktoberfest: Zwei Apps als Bereicherung für Smartphone-Nutzer. Das Rucksackverbot bleibt weiterhin bestehen.
Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy
Cosimabad: Freier Eintritt am Eröffnungstag nach drei Jahren Bauzeit
München bekommt seine Welle zurück! Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien eröffnet am Samstag, 29. Juli, das runderneuerte Cosima-Wellenbad wieder.
Cosimabad: Freier Eintritt am Eröffnungstag nach drei Jahren Bauzeit
U3 im Norden: Einschränkungen im Spätverkehr
In den Sommerferien kommt es auf der Linie U3 wegen Restarbeiten in Folge der Gleiserneuerung im Abschnitt Münchner Freiheit – Scheidplatz zu Einschränkungen im …
U3 im Norden: Einschränkungen im Spätverkehr

Kommentare