+
Der Mann hat die Kasse des Restaurants demoliert und eine Mitarbeiterin angegriffen.

Er demolierte die Kasse

Mann (40) rastet in Schnellrestaurant aus - aus nichtigem Grund

Völlig betrunken ist ein 40-jähriger Serbe in der Nacht auf Dienstag in einem Schnellrestaurant am Hauptbahnhof ausgerastet. Der Grund seiner Wut ist reichlich banal.

Gegen 00.20 Uhr war ein 40-jähriger Serbe nach seiner Bestellung in einem Schnellrestaurant am Ausgang Bayerstraße des Hauptbahnhofes unzufrieden über den geforderten Preis. Er beschädigte bei dem daraus resultierenden Streit zunächst die Kasse des Schnellimbisses und versuchte dann nach einer Mitarbeiterin zu schlagen. Anschließend floh er. 

Mitarbeiter des Restaurants nahmen die Verfolgung auf und sprachen in der Nähe befindliche Bundespolizisten an. Auch während der Flucht soll er versucht haben, nach einem Mitarbeiter des Schnellimbisses zu schlagen. Die Bundespolizisten verfolgten den Mann und stellten ihn an einer Ampel an der Bayerstraße. 

Der sehr aggressive Serbe wollte die Beamten nicht zurück in den Bahnhof begleiten. Als die Beamten ihn an den Armen fassten, widersetzte sich er sich. Bei der anschließenden Personalienkontrolle wollte der 40-Jährige sich nicht ausweisen; stattdessen warf er den Beamten seine EC-Karte vor die Füße. Anschließend nahm er eine Art Boxhaltung ein und forderte die Bundespolizisten "zum Kampf" heraus. Die Beamten überwältigten den Serben, der sich dabei oberhalb des linken Auges verletzte und sich einen ca. zwei Zentimeter langen Cut zuzog. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,21 Promille. Der 40-jährige Serbe wurde anschließend in Sicherungsgewahrsam genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ostbahnhof komplett für Zugverkehr gesperrt - Ganze Stammstrecke betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Ostbahnhof komplett für Zugverkehr gesperrt - Ganze Stammstrecke betroffen
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Zehntausende gingen am Sonntag unter dem Motto „#ausgehetzt“ gegen die Verrohung der Sprache in der Asylpolitik auf die Straße. An der Spitze des Protests stand OB …
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen …
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Weil er unvermittelt auf die Straße trat: Mann von Smart gerammt
Bei einem Unfall auf der Orleansstraße ist am Samstagabend ein Mann verletzt worden. Der Fußgänger wollte die Straße überqueren - der Fahrer eines Smart konnte nicht …
Weil er unvermittelt auf die Straße trat: Mann von Smart gerammt

Kommentare