Unfall mit einer Verletzten

23-Jähriger biegt falsch ab und sorgt für stundenlanges Chaos auf der Sonnenstraße 

Er zwang eine Tram zur Vollbremsung und kollidierte mit einem anderen Auto: Ein 23-Jähriger war auf der Sonnenstraße orientierungslos unterwegs. Die Folge war eine stundenlange Sperrung.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Freitag gegen 18.25 Uhr ein 23-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Sonnenstraße in Richtung Norden. Da er sich in München nicht auskannte, verließ er sich auf die Wegbeschreibung seines Beifahrers. Doch mit der Kommunikation klappte es nicht so gut: Der junge Mann machte Anstalten, verbotswidrig in die Schwanthalerstraße abzubiegen. Er fuhr direkt auf die Trambahngleise in der Mitte der Sonnenstraße und zwang damit eine Trambahn zur Vollbremsung. Vor Schreck trat der 23-Jährige aufs Gas und fuhr mit seinem Auto auf die südlich verlaufenden Fahrstreifen der Sonnenstraße.

Dort war gerade eine junge Frau (23) mit ihrem BMW Mini unterwegs. Der Mercedes kollidierte mit der linken Seite ihres Autos. Die Frau zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand ein Blechschaden.

Der Verkehr auf der Sonnenstraße musste zwei Stunden lang umgeleitet werden. Laut Polizei kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen. Die Gleise der Trambahnen wurden dagegen nach kurzer Zeit wieder freigegeben. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © Archiv Sigi Jantz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siko in München: Bei TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Die 56. Sicherheitskonferenz findet noch bis Sonntag, 16. Februar, in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Der bekannte Münchner Polizeisprecher da Gloria Martins …
Siko in München: Bei TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Pferde galoppieren auf dem Mittleren Ring in München - Polizei stoppt Ausreißer
Einige ausgerissene Tiere von einer Pferdeshow, die gerade im Münchner Olympiapark gastiert, hielten am Samstag die Polizei  auf Trab. Dank der Einsatzkräfte hatte der …
Pferde galoppieren auf dem Mittleren Ring in München - Polizei stoppt Ausreißer
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Zwei Schüler wurden an einer U-Bahn-Station in München beleidigt - danach kam es noch schlimmer. Das ist jedoch nicht der einzige Fall, in dem die Polizei ermittelt.
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme
Mehrere Tausend Münchner plagen sich mit der Grippe herum. Die Prognosen klingen alarmierend. Die Stadt ergreift eine erste Maßnahme.
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme

Kommentare