Schwarzer Rauch schlägt aus dem Fenster des Hauses in der Lessingstraße.

Dicke schwarze Rauchwolken

Taschenrechner verursacht 50.000 Euro Schaden

München - Kleine Ursache, große Wirkung. Ein kleiner Tischrechner ist am Donnerstag in Brand geraten. Es entwickelte sich derart viel Rauch, dass das Gebäude evakuiert werden musste.

Ein komplett verrauchtes Büro und 50.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Brandes der durch einen harmlosen kleinen Tischrechner ausgelöst wurde, der am Donnerstag gegen Mittag in einem Bürogebäude in der Lessingstraße Feuer gefangen hat. Als die Löschkräfte eintrafen, hatten die Mitarbeiter des Büros das Haus bereits verlassen. Aus den Fenstern des Obergeschosses drang bereits nach wenigen Minuten dichter Rauch.

Über das Treppenhaus gingen die Feuerwehrleute rein und löschten den Brand. Erst nachdem das Haus entraucht wurde, konnten die Angestellten wieder weiterarbeiten.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Nach OEZ-Amoklauf 2016: Amerikaner trauen sich wieder nach München
Nach einer Delle im Jahr 2016 ist die Zahl der Touristen in München wieder stark gestiegen. Ausländische Touristen fürchten sich demnach nicht mehr vor einem weiteren …
Nach OEZ-Amoklauf 2016: Amerikaner trauen sich wieder nach München
Radler zwingt Busfahrer am Leonrodplatz zu Vollbremsung und flüchtet
Ein unaufmerksamer Radler hat einen Busfahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Dabei wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt.
Radler zwingt Busfahrer am Leonrodplatz zu Vollbremsung und flüchtet

Kommentare