In der Isar ertrunken

Toter Fliegenfischer: Familie sucht sein Auto

München - Die Familie des Münchners (64), der beim Fliegenfischen an der Isar tödlich verunglückt ist, bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Das Auto des Mannes ist verschwunden.

Der 64-Jährige war leidenschaftlicher Fliegenfischer und ging seinem Hobby stets gegen 17 Uhr an der Isar nach. Seinen Wagen stellte er eigentlich immer an der Wittelsbacherbrücke, dem Baldeplatz oder beim Tierpark ab.

Nachdem der Mann nun bei einem seiner Angel-Ausflüge tödlich verunglückt ist, suchen seine Angehörigen nach dem Auto. Es handelt sich um einen Opel Signum (schwarz-metallic) mit dem Kennzeichen M-CM-5555.

Wer das Auto gesehen hat, soll sich bitte melden (Telefon: 089/46147753).

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
Randale im Münchner Osten: Auf dem Gelände der Optimolwerke und am Ostbahnhof haben sich am Samstagmorgen tumultartige Szenen abgespielt.
Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
München demonstriert: Für die Wissenschaft und gegen die Asylpolitik
In München sind am Samstag rund 3000 Menschen beim March for Science auf die Straße gegangen - am Sonntagmorgen demonstrierten 1500 Personen gegen die Asylpolitik.
München demonstriert: Für die Wissenschaft und gegen die Asylpolitik
Einbruchsserie: Zwei Täter auf frischer Tat geschnappt, aber ...
Panzerknacker haben in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht, den Tresor im „Café Westend“ aufzubrechen. Zwei Täter werden gefasst - aber gibt es noch einen dritten?
Einbruchsserie: Zwei Täter auf frischer Tat geschnappt, aber ...
Radler kollidiert mit Motorradfahrer - schwer verletzt
Weil er einen Motorradfahrer übersehen hat, ist ein Rentner am Freitag in der Maxvorstadt schwer verletzt worden.
Radler kollidiert mit Motorradfahrer - schwer verletzt

Kommentare