Mit Messer bedroht

Überfall: Drei Obdachlose ihres letzten Hab und Guts beraubt

  • Vanessa Fonth
    vonVanessa Fonth
    schließen

Drei Obdachlosen wurde am Dienstag in der Schwanthalerstraße wortwörtlich das letzte Hemd abgeknöpft. Drei Männer bedrohten sie mit einem Messer und erpressten so ihr letztes Hab und Gut.

München - Drei obdachlose Männer rumänischer Herkunft (44, 47 und 53) wurden am Dienstagabend Opfer von schamlosen Straßenräubern. Alle drei hielten sich in der Schwanthalerstraße auf, wohl auf der Suche nach einem Schlafplatz. Einer der Obdachlosen (53) war gerade neben einer Bank, als einer der drei Täter ihn mit einem Messer bedrohte. Ein zweiter Mann griff ihn an und hielt ihn fest. Ein dritter Mann durchsuchte ihn von oben bis unten und nahm ihm Bargeld und einige Kleidungsstücke ab. Als ihm die beiden anderen Obdachlosen zur Hilfe kommen wollten, bedrohten die drei Straßenräuber auch sie und knöpften ihnen einen kleinen Geldbetrag ab, mehr hatten die Rumänen nicht. 

Da die drei Obdachlosen laut Polizei ziemlich betrunken waren, riefen sie zunächst nicht die Polizei. Am Tag nach dem Überfall sahen sie die drei Täter allerdings wieder auf der Straße. Diesmal handelten sie sofort und verständigten die Beamten. Die konnten die drei Straßenräuber noch vor Ort festnehmen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei 20-Jährige und einen 32-Jährigen. Laut Polizei stammen alle drei aus Libyen. Das erbeutete Geld und die Kleidung konnte die Polizei sicherstellen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen seiner Freunde: 18-Jähriger stürzt von Isar-Brücke - dramatische Momente folgen
Bei einem schlimmen Unfall in München hat sich ein 18-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen. Zuvor war er von der Wittelsbacherbrücke gestürzt.
Vor den Augen seiner Freunde: 18-Jähriger stürzt von Isar-Brücke - dramatische Momente folgen
Neue Corona-Studie für die Münchner Stadtviertel: Klarer Brennpunkt gefunden
Das Coronavirus hält auch München in Atem. Eine neue Studie zeigt jetzt, wie unterschiedlich sich die Krankheit in einer Stadt wie München ausbreiten kann.
Neue Corona-Studie für die Münchner Stadtviertel: Klarer Brennpunkt gefunden
Nach Oktoberfest-Beben um Wirte: Wiesn-Größe packt aus - „Was ich gar nicht laut sagen darf ....“
Die Nachricht, dass Wirtsfamilie Heide das Wiesnzelt Bräurosl aufgibt, ist taufrisch, da schießen die Spekulationen über den Nachfolger ins Kraut. Es gibt Gerüchte über …
Nach Oktoberfest-Beben um Wirte: Wiesn-Größe packt aus - „Was ich gar nicht laut sagen darf ....“
Wetter in München: Pünktlich zum Wochenende - Radikaler Wetterwechsel bringt den Herbst in die Stadt
Das Sommer-Wetter in München zeigt sich heuer eher wechselhaft. Pünktlich zum Wochenende soll es einen Wetterwechsel geben - mit Starkregen, Gewittern und einem …
Wetter in München: Pünktlich zum Wochenende - Radikaler Wetterwechsel bringt den Herbst in die Stadt

Kommentare