SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

Vom Geldbeutel fehlt jede Spur

Auf frischer Tat ertappt: Taschendieb-Duo schlägt Opfer ins Gesicht

Am Hauptbahnhof tummeln sich Taschendiebe. Ein besonders dreistes Duo zog einem Mann auf der Rolltreppe die Geldbörse aus der Hose. Obwohl sie erwischt wurden, fehlt vom Diebesgut jede Spur.

München - Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr fuhr ein 30-Jähriger auf einer Rolltreppe am Hauptbahnhof nach unten zur U-Bahn. Plötzlich bemerkte er, dass jemand seinen Geldbeutel aus seiner hinteren Hosentasche zog. Als er sich umdrehte, sah er einen jungen Mann, der seinen Geldbeutel in der Hand hielt. Der 30-Jährige hielt den 17-Jährigen an der Jacke fest und verlangte, dass dieser wenigstens seine Dokumente wieder zurück gebe. Ein 20-jähriger Begleiter des 17-Jährigen schlug dem 30-Jährigen daraufhin mit der flachen Hand ins Gesicht. Die beiden Räuber flüchteten mit dem Geldbeutel wieder nach oben ins Sperrengeschoss.

Zur gleichen Zeit führten Polizeibeamte Kontrollen im Sperrengeschoss des Hauptbahnhofs durch. Sie wurden von Passanten auf den Vorfall aufmerksam gemacht und begaben sich sofort zu dem 30-Jährigen. Dieser konnte ihnen die beiden Täter zeigen. Die Täter wurden von den Beamten auf Höhe der Bayerstraße festgenommen und zur Polizeiinspektion 16 gebracht. Vom Geldbeutel fehlt jede Spur. 

Der 20-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 17-Jährige wurde in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook -Seite „Ludwigsvorstadt – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Anwohner in Obersendling melden Schüsse - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Was war da los? Mehrerer Anwohner in Obersendling hörten Mittwochnacht laute Knallgeräusche und informierten die Polizei. Die startete eine Suchaktion.
Mehrere Anwohner in Obersendling melden Schüsse - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Wie ernst ist die Situation? Ein Unbekannter versendet Drohbriefe an Kindergärten und religiöse Einrichtungen. Sein Ziel sind offenbar Kinder jüdischen oder muslimischen …
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Mit einer Demo soll die Asylpolitik der CSU kritisiert werden. Die Veranstaltung wird auch vom Volkstheater unterstützt. Darum reagieren die Politiker nun und …
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation
Die Wohnungsmarktsituation in München dramatisiert sich mehr und mehr. Die Zahl der Obdachlosen steigt. Der Caritasverband geht wegen der neuesten Zahlen auf Horst …
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.