+
Ein Taxi ist offenbar in eine Tram geschlittert. 

Strecke zeitweise gesperrt

Unfall am Hauptbahnhof: Taxi kollidiert mit Tram

  • schließen

Am Hauptbahnhof ist am Dienstagmorgen ein Unfall passiert. Ein Taxi ist offenbar in eine Tram geschleudert. Die Strecke der Linien 19 und 18 stadtauswärts war  zeitweise gesperrt.

München - Am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr ist ein Taxi mit einer Tram der Linie 19 kollidiert. Der Unfall ereignete sich unmittelbar nach der Haltestelle „Hauptbahnhof Süd“. Die Fahrgäste mussten auf der Straße aussteigen, die Polizei war unmittelbar vor Ort um den Unfall aufzunehmen. 

Nachdem die Trambahn die Gleise Richtung stadtauswärts blockierte, gab es zeitweise kein Durchkommen für die nachfolgenden Trambahnen der Linie 18 und 19 Richtung Gondrellplatz beziehungsweise Pasing. 

vf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn, Fußball - und Berufsverkehr: MVG warnt vor dem totalen U-Bahn-Chaos am Dienstag
Es ist Wiesn, Bayern spielt in der Allianzarena und dazu kommt noch der übliche Berufsverkehr. Die MVG warnt vor einem riesigen Verkehrschaos - und plant drastische …
Wiesn, Fußball - und Berufsverkehr: MVG warnt vor dem totalen U-Bahn-Chaos am Dienstag
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt und ist buchstäblich abgesoffen. Die Lautsprecher-Warnung und einer …
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Mann fotografiert Wiesn-Besucherin unter Rock - dann eskaliert die Situation
Ein 45-Jähriger fotografierte einer Wiesn-Besucherin am Sonntag unter ihren Dirndlrock. Zeugen gingen daraufhin auf den Mann los. Dann eskalierte die Situation.
Mann fotografiert Wiesn-Besucherin unter Rock - dann eskaliert die Situation
Beim Russischen Roulette: Münchner schießt sich Wattestäbchen in den Kopf - mit verheerenden Folgen
Das war keine gute Idee: Ein Münchner hat gemeinsam mit einem Freund Russisches Roulette mit einer Pistole „gespielt“. Die Munition: ein halbiertes Wattestäbchen. Am …
Beim Russischen Roulette: Münchner schießt sich Wattestäbchen in den Kopf - mit verheerenden Folgen

Kommentare