+
Hier in der Bayerstraße ließ ein Mann sein Auto unverschlossen und mit laufendem Motor stehen. 

Polizei beobachtet das Szenario am Haupbahnhof

Unverschlossen und mit laufendem Motor: Mann ohne Führerschein parkt Auto im Halteverbot

Unverschlossen und mit laufendem Motor stellte ein Münchner sein Auto im absoluten Halteverbot ab. Und wurde dabei auch noch von der Polizei beobachtet.

München - Ein 54-jähriger Münchner konnte am Sonntagmorgen von der Polizei beobachtet werden, wie er in der Nähe des Hauptbahnhofs seinen Pkw im absoluten Halteverbot abstellte und sich Richtung Bahnhof entfernte. Dabei ließ er sein Auto unverschlossen und mit laufendem Motor stehen, berichtet die Polizei.

Nachdem der Mann nach fünf Minuten immer noch nicht zurück bei seinem Auto war, zogen die Beamten den Schlüssel und versperrten den Wagen zur Sicherung des Eigentums, heißt es im Pressebericht. Der 54-Jährige kam daraufhin später zur Polizeiinspektion, um seinen Schlüssel abzuholen und zeigt seinen griechischen Führerschein vor.

Jedoch ergab eine kurze Recherche, dass gegen den Mann laut Polizei bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wurde. Gerichtlich wurde dem 54-Jährigen bereits im Jahre 2002 die Gültigkeit seiner griechischen Fahrerlaubnis in Deutschland aberkannt. Somit besteht der dingende Tatverdacht, dass erneut ein Vergehen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis begangen wurde.

Der Führerschein wurde daher beschlagnahmt, das Fahrzeug konnte durch einen Bekannten im Beisein des Münchners abgeholt werden. 

Die besten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt - mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach dem Ende auf dem größten Volksfest der Welt befürchtet das BRK einen Personalschwund in Richtung Konkurrenz. Ein internes Schreiben an die Mitarbeiter sorgt für …
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Zwei Kollegen unseres Hauses dürfen stolz auf sich sein: Christiane Mühlbauer für ihre Investigativ-Recherche „Eine schmutzige Geschichte“ und Thomas Fritzmeier für eine …
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Die Schießerei am S-Bahnhof in Unterföhring wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Die Polizei München hat die Verurteilung des Schützen verfolgt - und ein …
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen
Die Deutsche Bahn startet in der S-Bahn München ein Pilotprojekt: Ausgerüstet wird zunächst ein Zug mit der Technik. Damit der Fahrgast weiß, dass er grade da drin …
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen

Kommentare