+
Der Überfall hat sich in der Paul-Heyse-Straße in München ereignet.

Während er auf einen Freund wartete

17-Jähriger wird getreten und beraubt - vier Männer dabei

Ein 17-jähriger Schüler ist in München von vier Männern überfallen worden. Mindestens einer der Täter trat und beraubte ihn. Die Polizei sucht Zeugen. 

München - Am Samstag gegen 23.30 Uhr wollte ein 17-jähriger Schüler aus Unterschleißheim zusammen mit einem Freund Getränke in einem Supermarkt in der Paul-Heyse-Straße einkaufen. Da das Geschäft jedoch schon geschlossen hatte, bat der Schüler seinen Freund, er möge einige Hundert Meter weiter zum nächsten arabischen Supermarkt gehen. So steht es im aktuellen Polizeibericht.

Währenddessen wartete der 17-Jährige vor dem geschlossenen Supermarkt, als ihn plötzlich ein fremder Mann ansprach und Bargeld von ihm verlangte. Der Schüler weigerte sich, weshalb sein Gegenüber aggressiv wurde. Er packte den 17-Jährigen und schlug ihm ins Gesicht, woraufhin er auf den Boden sank. 

Nun kamen vier weitere Männer zum Geschehen hinzu, die der Schüler vorher noch nicht wahrgenommen hatte. Der 17-Jährige wurde getreten und am Aufstehen gehindert. 

Schließlich gelang es ihm zu flüchten - allerdings war sein Geldbeutel weg. Der Schüler wurde durch den Angriff zudem leicht verletzt. Er entschied sich jedoch erst am Folgetag bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten. Somit war eine Fahndung nach den Tätern unmittelbar nach der Tat nicht möglich. 

Täterbeschreibung: 

Haupttäter: Männlich, ca. 20 Jahre alt, europäischer Typ, normale Statur, sprach akzentfrei Deutsch, Drei-Tage-Bart, kurze, braune nach hinten gekämmte Haare; er trug eine dicke Winterjacke ohne Kapuze 

Die vier Mittäter waren ca. 20 Jahre alt, europäisch und sprachen Deutsch 

Die Polizei bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter Telefon 089/2910-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Ludwigsvorstadt – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt
Ein herrenloses Gepäckstück am Hauptbahnhof hat die Aufmerksamkeit eines Polizeihundes erregt. Am Dienstagabend war deshalb ein Teil des Bahnhofs abgeriegelt worden.
Herrenlose Sporttasche sorgt für Aufregung: Teile des Hauptbahnhofs abgesperrt
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Polizeieinsatz in Haar: Probleme bei der S4 und der S8
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Polizeieinsatz in Haar: Probleme bei der S4 und der S8
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder
Beim Maibock-Anstich am Mittwoch wird Markus Söder zum ersten Mal im neuen Amt derbleckt. Der Kabarettist im Interview über seine Aufgabe.
Erste Watschn für den neuen Landesvater? Django Asül derbleckt den Söder

Kommentare