+

Ab 4. Oktober

Zweite Stammstrecke: Bauarbeiten am Hauptbahnhof sorgen für Einschränkungen

München - Ab Anfang Oktober verlegen Deutsche Bahn und Stadtwerke München Leitungen am Hauptbahnhof. Für Autofahrer, Fußgänger und Nutzer der Buslinie 58 kommt es zu Einschränkungen.  

Autofahrer, Fußgänger sowie Nutzer der Buslinie 58 müssen sich ab dem 4. Oktober auf Einschränkungen am Bahnhofsvorplatz sowie zeitweise in der Arnulf- und Bayerstraße im Bereich des Hauptbahnhofs einstellen. Das hat die Bahn am Dienstag angekündigt. 

Der Grund: Die Deutsche Bahn und die Stadtwerke München (SWM) verlegen eine Fernwärme- und Fernkälteleitung sowie einen Abwasserkanal. Da die Fernwärmeleitung der SWM müsse verlegt werden, weil sie im späteren Baufeld für den geplanten Zugang zur unterirdischen Station der 2. Stammstrecke am Hauptbahnhof liege. Diese Maßnahme bedinge ihrerseits die Verlegung der anderen Leitungen.

Die Arbeiten sollen zum großen Teil auf dem Bahnhofsvorplatz sowie in Teilen auch in der Bayer- und Arnulfstraße stattfinden. Bis Februar 2017 sollen sie abgeschlossen sein.  

Zu folgenden Behinderungen kommt es laut Bahn ab dem 4. Oktober: 

4. – 18. Oktober 2016 

Die Bayerstraße stadteinwärts ist ab der Senefelderstraße gesperrt. Die Senefelderstraße wird zur Einbahnstraße und ist nur in Richtung Süden befahrbar. Ableitungsschilder weisen die Autofahrer auf die Einschränkungen hin. 

19. Oktober 2016 bis Februar 2017  

Der Bahnhofsplatz ist für Autofahrer in Richtung Süden gesperrt. Auf dem Bahnhofsvorplatz entfallen der Taxistand sowie die Haltestelle der Buslinie 58. Der Bus wendet ab dem 18. Oktober an der Station Hauptbahnhof Nord. Der Verkehr in Richtung Norden ist von der Baumaßnahme nicht beeinträchtigt. 

Informationen zum Projekt 2. Stammstrecke finden Sie im Internet unter www.2.stammstrecke-muenchen.de.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eindringling wird von Mieterin überrascht - und macht einen entscheidenden Fehler
Eine Frau überraschte einen Einbrecher in ihrer Wohnung, der die Flucht ergriff. Bei einem anderen Einbruch nahmen die Täter Beute im Wert von mehreren tausend Euro mit.
Eindringling wird von Mieterin überrascht - und macht einen entscheidenden Fehler
Zwölfjähriger nach Bayern-Spiel vermisst: Jetzt ist klar, wie der Junge wirklich nach Hause kam
Schock am frühen Sonntagabend. Nach dem Bayern-Spiel gegen Bremen wurde stundenlang ein 12-jähriger Bub vermisst. Nun gibt es neue Details.
Zwölfjähriger nach Bayern-Spiel vermisst: Jetzt ist klar, wie der Junge wirklich nach Hause kam
Rentner (81) verliert am Steuer das Bewusstsein und fährt ungebremst in Baum
Ein 81-Jähriger hat am Sonntag die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er überlebte den Unfall schwer verletzt.
Rentner (81) verliert am Steuer das Bewusstsein und fährt ungebremst in Baum
Chaos auf Autobahn: A99 am Morgen stundenlang lahmgelegt
Ein LKW hat sich am Montagmorgen auf der A99 bei Allach quer gestellt. Mehrere hundert Liter Diesel drohten auszulaufen - der Einsatz dauerte mehrere Stunden.
Chaos auf Autobahn: A99 am Morgen stundenlang lahmgelegt

Kommentare