Polizei entschärft Bombe in Berliner McDonald‘s

Polizei entschärft Bombe in Berliner McDonald‘s
+

am 10. Juli

Ausprobieren und Mitfiebern beim M-net Münchner Sportfestival

Der Countdown läuft, in vier Tagen verwandelt sich der Münchner Königsplatz in eine Sportarena für Jedermann: am Sonntag, 10. Juli 2016, findet dort das M-net Münchner Sportfestival statt.

Die Besucherinnen und Besucher können von 10 bis 18 Uhr kostenlos verschiedene Sportarten von Baseball bis Zirkuskünste ausprobieren, bei spannenden Shows und Wettbewerben mitfiebern oder den sportlichen Tag in der gemütlichen Lounge der M-net Beach Area ausklingen lassen. Rund 90 Sportangebote wie Baseball, Bassalo, Beachsoccer, Boogie Woogie, Bootcamp, Crossminton, Einrad fahren, Fitnesskurse, Football, Footvolley, Freestyle Frisbee, Golfen, Hindernislauf, Kampfkunst, Klettern, Lachyoga, Linedance, Parkour, Rolliparcours, Selbstverteidigung, Skateboarden, Speedskaten, Tanzen, YOU.FO und viele weitere Sportarten stehen beim M-net Münchner Sportfestival zum Ausprobieren bereit.

M-net Münchner Sportfestival: Sportarena für Jedermann

Für Kleinkinder und Kinder gibt es tolle Angebote wie das DAK Kinderland, Hüpfburgen und Bastelstationen – Mutige können sich beim Rodeo Bull versuchen. Bei den Globetrotter World Slackline Masters messen sich die weltbesten Slackliner mit akrobatischen Tricks in luftigen Höhen. In diesem Jahr sind auch die Münchnerinnen und Münchner auf der Slackline gefragt. Bei der „Most Balanced City Challenge“ messen sich die Städte München und Marseille. Mitmachen können alle Interessierten in der Slackline-Area: Es werden möglichst viele Münchnerinnen und Münchner gesucht, die sich mindestens zehn Sekunden auf dem Spanngurt halten können.

In der 600 Quadratmeter großen M-net Beach Area wird Olympiasieger, Welt- und Europameister Jonas Reckermann die Sportarten Beachvolleyball und Footvolley zeigen. Jonglier-Weltrekordhalter Stephan Ehlers wagt im Rahmen des M-net Münchner Sportfestivals einen neuen Weltrekordversuch – er sucht möglichst viele Jonglier-Anfänger, die um 14 Uhr gleichzeitig das Jonglieren in 10 Minuten erlernen.

Programm des 7. M-net Münchner Sportfestivals

Das Programm gibt einen Überblick über die wichtigsten Shows und Wettbewerbe. Zusätzlich gibt es ein Bühnenprogramm mit verschiedenen Aktionen auf der Showbühne sowie auf der M-net Tanzbühne. Uli Florl von Radio Arabella wird als Moderator durch den Tag begleiten.

10.00 Uhr

Veranstaltungsbeginn

10.00 Uhr

Globetrotter World Slackline Masters – Team Contest

11.00 Uhr

M-net Beachcamp mit Jonas Reckermann

12.00 Uhr

Offizielle Eröffnung M-net Münchner Sportfestival 2016

12.00 Uhr

Globetrotter World Slackline Masters – Frauen Contest

13.15 Uhr

M-net Beachcamp mit Jonas Reckermann

14.30 Uhr

Footvolley Showmatch mit Jonas Reckermann

16.45 Uhr

Finale Slackline Frauen Contest

17.00 Uhr

Finale Slackline Team Contest

18.00 Uhr

Veranstaltungsende

Weitere Informationen gibt es unter www.m-net-muenchner-sportfestival.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee
München - Wer sich einen Kaffee kauft, hat oft kein Problem, Geld für einen zweiten auszugeben. Davon geht Michael Spitzenberger in seinem Projekt „Brot am Haken“ aus - …
Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee
Politiker: Kein Luxushotel im Postpalast - Gebaut wird trotzdem
In der Rotunde der Arnulfpost soll laut Plänen des Investors aus Berlin ein Luxushotel entstehen. Die Lokalpolitiker in der Maxvorstadt lehnen das Bauvorhaben ab.
Politiker: Kein Luxushotel im Postpalast - Gebaut wird trotzdem
Glyptothek-Direktor: Zu viele Events am Königsplatz
Der Direktor der Antikensammlungen, Florian Knauß, kritisiert die Pläne der Stadt, am Königsplatz zukünftig noch mehr Veranstaltungen stattfinden zu lassen. 
Glyptothek-Direktor: Zu viele Events am Königsplatz
Speisecafé Sichtbar: Altbewährtes „modern angerichtet“
Zunächst dachte der Besitzer des früheren „Kaffee & mehr“ am Viktualienmarkt über einen Umzug nach München nach. Zum Glück aller Münchner hat er sich dagegen entschieden …
Speisecafé Sichtbar: Altbewährtes „modern angerichtet“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.