+
Münchner Radlnacht - präsentiert von M-net.

9. Juli auf dem Königsplatz

Münchner Radlnacht: Gewinnen Sie eine Rikscha-Taxifahrt mit M-net

Am 9. Juli gehören Münchens schönste Straßen den Radlerinnen und Radlern! Bereits zum 7. Mal rollt der Radl-Corso bei der Münchner Radlnacht – präsentiert von M-net durch die Innenstadt.

In diesem Jahr startet die Rundfahrt um 20:30 Uhr auf dem großen Königsplatz - es lohnt sich jedoch, schon früher zu kommen. Ab 17:00 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiges Programm rund ums Radlfahren mit Live-Musik und Gastronomie. Für gute Unterhaltung vor dem Start des Radl-Corsos sorgen die Live-Bands El Rancho und Palo Santo im Wechsel mit kurzen Infoblöcken zu aktuellen Münchner Radlthemen. Im Fokus soll vor allem das immer beliebtere Lastenrad stehen.

Impressionen: M-net Radlnacht

Zum zweiten Mal engagiert sich der Münchner Telekommunikationsdienstleister M-net auf der Münchner Radlnacht und bietet den Besucherinnen und Besuchern eine kostenlose Fahrradwaschanlage. Zudem lädt die M-net Lounge dazu ein, sich bei einem kühlen Getränk mitten auf dem Königsplatz zu entspannen. Die Lounge wird bis 24 Uhr geöffnet sein und bietet den perfekten Rahmen für ein anschließendes „Mitternachtspicknick“ auf dem Königsplatz.

Gewinnen Sie eine Rikscha-Taxifahrt bei der Münchner Radlnacht

M-net und der Münchner Merkur/TZ verlosen 2 x 2 Rundfahrten in M-net Sound-Rikschas, die Sie die Münchner Radlnacht mit Ihrer eigenen Musik erleben lassen. Einfach die Musikwünsche auf einen MP3-Player laden, einstecken und los geht die wohl entspannteste Radlfahrt durch die Münchner Innenstadt. Um das Erlebnis perfekt zu machen, sorgen wir im Anschluss der Rundfahrt für die richtigen Getränke in der M-net Lounge mitten auf dem Königsplatz. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllen Sie einfach bis zum 03.07.2016 unser Gewinnspielformular vollständig aus.

Das Gewinnspiel ist abgelaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
München - Ein 40 -Jähriger wird als Täter mehrerer Einbrüche an der TU und LMU überführt. Wie sich herausstellt, war der Dieb an Universitäten in ganz Bayern im Einsatz. 
Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
So lief der Transport der MS Utting
Nach 56 Jahren hat die MS Utting einen neuen Platz. Künftig steht das Schiff vom Ammersee auf einer Eisenbahnbrücke in München. Organisator Daniel Hahn verrät, wie das …
So lief der Transport der MS Utting
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Am Mittwoch musste die außerordentliche Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke vorzeitig abgebrochen werden. Zuvor versammelten sich rund …
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
München - Der Stadtrat hat entschieden, dass der Bezirk Altstadt-Lehel keine Erhaltungssatzung braucht. Damit geben die Politiker das Viertel für Normalverdiener auf. 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.