M-net

Für Schnäppchenjäger: Modernes Fernsehen zur WM kostenlos

Gerade zu großen TV-Ereignissen wie einer Fußball-Weltmeisterschaft braucht nicht nur ein gutes TV-Gerät – auch auf das richtige TV-Produkt kommt es an.

Mit Blick auf das veränderte Fernsehverhalten der Deutschen macht es Sinn, sich neuartige TV-Möglichkeiten einmal genauer anzusehen. Das Internet macht den TV-Empfang auf Computern und mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet, Notebook) möglich und ebnet damit einer neuen Entwicklung den Weg: Die parallele Nutzung von TV und Internet. Der Telekommunikationsanbieter M-net bietet in München nicht nur schnelle und zuverlässige Internet- und Telefonanschlüsse an. Auch ein erstklassiges TV-Produkt befindet sich im Angebot. Es benötigt einen M-net Internetanschluss und nennt sich TVplus. Nutzer erhalten eine sogenannte Set-Top-Box mit allem drin: Live-Fernsehen sowie Zugriff auf Videotheken, Mediatheken und viele weitere Applikationen. Aktuell bietet sich hier die Möglichkeit für ein echtes Schnäppchen:

Exklusiv zur WM bietet M-net zu jeder Buchung eines Surf & Fon-Flat 100 Tarifs das TVplus Paket für die ersten sechs Monate lang gratis an. Regulär kostet TVplus 9,90 Euro im Monat. Bei der Buchung der Surf & Fon-Flat 50 gibt es TVplus immerhin noch für drei Monate gratis.

Was kann TVplus von M-net

Viele kennen das Problem: Nicht jeder im Haushalt möchte immer das Gleiche sehen – gerade zur WM. Was tun, wenn sich die Spiele mit den Lieblingssendungen anderer in der Familie überschneiden? Hier liefert TVplus von M-net die richtige Antwort: Fernsehen – aber jeder wie, wann und was er möchte.

Fernsehen wie ich will

Papa schaut im Wohnzimmer Fussball, Mama genießt eine Serie über Maxdome und die Tochter tanzt parallel zu Musikvideos auf Youtube. Drei verschiedene "Sendungen" laufen über eine smarte TV-Box – die M-net TVplus Box.

Fernsehen wann ich will

WM-Spiel verpasst? Kein Problem. Mit der TVplus Box ist es möglich, das Live-Fernsehprogramm mithilfe der Fernbedienung oder auch unterwegs dank der TVplus App aufnehmen zu lassen. Die Aufnahmen werden auf dem USB-Stick in der M-net TVplus Box gespeichert und können danach jederzeit abgerufen werden.

Fernsehen was ich will

Ob Fussball oder Zeichentrickfilm: Mit TVplus kann jeder genau das schauen, was er möchte. Mit Hilfe der kleinen TV Box stehen jedem Haushalt über 100 Sender inklusive großem HD-Paket in bester Qualität zur Verfügung. Außerdem bietet sie Zugriff auf zahlreiche Mediatheken, Videotheken und viele weitere Applikationen.

Das Schnäppchen gibt‘s aktuell auf www.m-net.de!

Großes WM-Gewinnspiel

Warum zum Public Viewing gehen, wenn die beste Party zuhause steigt? M-net verlost beim großen WM-Gewinnspiel ein geniales Premium-Home-Viewing mit allem Drum und Dran. Während Sie mitfiebern, kümmert sich M-net um den Rest.

M-net bringt mit:

  • Einen Profi-Grillmeister, der für leckere Verpflegung sorgt
  • Einen Barkeeper für die kühlen Drinks
  • Einen 65“ Samsung TV "The Frame". Der bleibt auch nach der Party bei Ihnen!

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist auf www.m-net.de noch bis zum 15.06. möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raten Sie mal, wer ganz oben auf der Liste ist: So viel verdienen Münchens Chefs
Sparkassen-Chef Ralf Fleischer ist nach wie vor der bestbezahlte Boss der Stadt. 2017 strich der 55-Jährige 542.000 Euro Jahressalär ein. Doch auch andere Manager …
Raten Sie mal, wer ganz oben auf der Liste ist: So viel verdienen Münchens Chefs
Ärgerliche Störung auf der S1 - Verspätungen bis in den Dienstag hinein?
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Ärgerliche Störung auf der S1 - Verspätungen bis in den Dienstag hinein?
Nürnberger Fußball-Fans greifen Münchner (21) an
Es war ein brutaler Angriff in der U-Bahn: Ein 21-Jähriger ist offenbar Opfer eines homophoben Angriffs geworden. Fußballfans sollen ihn mit Fäusten geschlagen und …
Nürnberger Fußball-Fans greifen Münchner (21) an
Streit um Umsatzpacht auf der Wiesn: Wirtschaftsreferat sieht keinen Anlass für weitere Prüfungen
OB Dieter Reiter (SPD) und die Grünen im Rathaus fordern, dass die Umsatzpacht aller Wiesn-Festzelte geprüft werden soll.
Streit um Umsatzpacht auf der Wiesn: Wirtschaftsreferat sieht keinen Anlass für weitere Prüfungen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.