+
Auf geht‘s: In den vergangenen Jahren erfreute sich der Stadtlauf immer größerer Beliebtheit. 

Am 25. Juni

39. Münchner Stadtlauf: Die Ludwigstraße wird zur Laufmeile

  • schließen

Tausende Läufer freuen sich auf den 25. Juni: Dann fällt zum 39. Mal der Startschuss für den Münchner Stadtlauf. Baustellenbedingt gibt es heuer einen neuen Start- und Zielbereich – mit deutlich mehr Platz für die Sportler.

München - Mehr als 20.000 Frauen, Männer und Kinder waren im Vorjahr trotz Regenwetters an den Start gegangen. Ähnlich groß wird der Andrang heuer sein, wenn am 25. Juni in München der 39. SportScheck-Stadtlauf stattfindet. Wegen des Baus der zweiten Stammstrecke am Marienplatz und um etwas mehr Platz zu haben für die vielen Laufbegeisterten, liegen Start- und Zielbereich erstmals auf der Ludwigstraße. Auf Höhe der Theresienstraße geht es los, dann aber auf gewohnter Strecke durch den Englischen Garten: vorbei an der Bayerischen Staatsbibliothek in Richtung Hofgarten und von dort weiter in den Englischen Garten. Entlang des Eisbachs und vorbei am Monopteros führt die Strecke für die Halbmarathon-Läufer durch den Englischen Garten bis hinauf in den Nordteil.

Für jeden die passende Herausforderung

Für jeden Teilnehmer gibt es die passende Herausforderung: Die fünf Kilometer lange Strecke ist auch für Einsteiger geeignet. Startzeit ist hier um 12.45 Uhr. Hier kann man sich zwischen Laufen, Walking oder Nordic Walking entscheiden. Um 10.35 Uhr fällt der Startschuss für die schon etwas anspruchsvollere Zehn-Kilometer-Strecke. Früh aufstehen müssen die Läufer des Halbmarathons über 21,1 Kilometer. Sie starten bereits um 8 Uhr. Für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre gibt es zudem den DAK-Kinderlauf (Startzeit: 8.20 Uhr). Schon die Kleinsten erleben auf diesen zwei Kilometern spielerisch Spaß an der Bewegung und erhalten natürlich das gleiche Starter-Paket wie die Erwachsenen.

Das Paket beinhaltet das traditionelle Stadtlaufshirt, seit 1979 das visuelle Herzstück der Laufserie, und heuer in ganz neuem Design. Darüber hinaus erhält jeder Läufer ein Finisher-Foto von Alfa Romeo – in diesem Jahr Partner des SportScheck-Stadtlaufs. Beim Überqueren der Ziellinie wird von jedem Läufer automatisch ein Schnappschuss aufgenommen. Dieser wird kostenlos zusammen mit seiner Urkunde innerhalb von 24 Stunden nach dem Lauf auf der Sport-Scheck-Seite (www. sportscheck.com/event) hochgeladen.

Im Zielbereich erwartet alle Teilnehmer ein Verpflegungsangebot mit frischem Obst und Getränken. Auf dem Rundkurs ist ebenfalls eine Verpflegungsstation mit Wasser für alle Läufer ab der 10-km-Strecke eingerichtet.

Auch in diesem Jahr bildet der Stadtlauf wieder den Rahmen für die Stadtmeisterschaften: Auf der Zehn-Kilometer-Strecke wird der Titel als Sonderwertung für Damen und Herren vergeben. Eine extra Anmeldung dafür ist nicht notwendig. Besonderer Anreiz für die Schnellsten: Alle Stadtmeister können eine Reise zum Finale der Stadtlaufserie nach Riva del Garda gewinnen.

So funktioniert die Anmeldung: 

Online-Anmeldungen sind bis zum 24. Juni auf www.sportscheck.com/event möglich. Die Startgebühr beträgt bis 11. Juni 37 Euro, für DAK-Kunden 34 Euro, danach 40/37 Euro. Kinder starten für fünf Euro. In der Sport-Scheck-Filiale, Neuhauser Straße 21, erhalten alle Starter vom 16. bis 24. Juni und am Veranstaltungstag (ab 6 Uhr) ihre Startunterlagen und das Lauf-Shirt der Firma Asics.

Informationen im Internet unter mein.sportscheck.com/stadtlauf-muenchen/.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1860-Spiele im Grünwalder: Polizei zufrieden, aber Probleme mit Fan-Bussen
Wenn die Löwen spielen, ist das Grünwalder Stadion sehr gut besucht. Die Polizei hat die Situation bei den Partien der Blauen nach eigenen Angaben im Griff - nur die …
1860-Spiele im Grünwalder: Polizei zufrieden, aber Probleme mit Fan-Bussen
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Eklig oder witzig? Das sind die Wiesn-Food-Trends
Tag 5. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Unsere Wiesn-Reporter sind für unseren Live-Ticker auf der Theresienwiese. 
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Eklig oder witzig? Das sind die Wiesn-Food-Trends
Von Fischwurst zum bayerischen Krafttrunk - witzige Wiesn-Schmankerl
Die Wiesn wird immer exotischer. Auch die Köstlichkeiten auf der Theresienwiese werden von Jahr zu Jahr ausgefallener. Wir stellen die witzigsten Schmankerl vor.
Von Fischwurst zum bayerischen Krafttrunk - witzige Wiesn-Schmankerl
Bauplan für Stadtsparkasse beschlossen: Das kritisieren die Politiker
Der neue Elisabethmarkt nimmt weiter Gestalt an. Der Planungsausschuss hat einen Bebauungsplan für das alte Umspannwerk der Stadtwerke beschlossen. Die Sanierung ist …
Bauplan für Stadtsparkasse beschlossen: Das kritisieren die Politiker

Kommentare