+

Am Donnerstagabend in Maxvorstadt

Leerer Koffer am Sozialministerium sorgt für Polizeieinsatz

München - Ein herrenloses Gepäckstück sorgte am Donnerstagabend am Sozialministerium in der Maxvorstadt für einen Polizeieinsatz. Später gab es dann Entwarnung.

Viel Blaulicht in der Schellingstraße am Donnerstagabend: Dort wurde ein Gepäckstück aufgefunden - am Bayerischen Sozialministerium. Die Polizei wollte auf Nummer sicher gehen und beorderte Sprengstoff-Spezialisten an den Fundort. Diese untersuchten das Gepäckstück eingehend. Als es schließlich geöffnet wurde, stellte sich heraus: Der Koffer war leer.

In der Schellingstraße Ecke Lothstraße kam es wegen des Polizeieinsatzes zu Sperrungen, die später aufgehoben wurden.

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Brand in einem kleinen Appartement in München: Am Freitag entzündete sich ein Abfalleimer. Das Feuer breitete sich aus. 
Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Ein großer Schaden entstand am Sonntag in einer Firma, als der Test eines Akku fehlschlug, 
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Als „Hetzer“ und „Brandstifter“ bezeichnet die Polizei Kommentatoren auf Twitter, die bewusst falsche Informationen über den Messerstecher vom Rosenheimer Platz …
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen
Ein Mann gab sich am Telefon als Polizist aus und brachte somit viele Menschen dazu, Geld und andere Wertgegenstände vor die Haustür zu legen. Er versicherte ihnen, er …
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen

Kommentare