Das Auto wurde rund 20 Fußminuten entfernt von dem Ort entdeckt, an dem der Rentner einen Termin hatte.

Gefunden!

Rentner hat sein verschwundenes Auto wieder - und ein Münchner bekommt viel Geld

  • schließen

Hilfe, wo ist mein Auto? Ein Rentner fand in München seinen geparkten Wagen mit Ebersberger Kennzeichen nicht mehr. Ein 52-Jähriger hat es gefunden - und kassiert nun eine Menge Geld.

Ismaning/Poing - Am Donnerstag erreichte den Radiosender Antenne Bayern nach eigenen Angaben eine etwas ungewöhnliche Anfrage. Karsten aus Poing bei München bat in der „Die Stefan Meixner Show“ um Hilfe, das Auto seines Schwiegervaters zu finden. Der 76-Jährige hatte es nämlich in der Innenstadt von München geparkt und nicht mehr wiedergefunden. Wer es entdeckt, sollte 1000 Euro Finderlohn von Antenne Bayern bekommen.

Da stand es, das Auto.

„Mein Schwiegervater hatte am Dienstag einen Termin in der Theresienstraße, Ecke Türkenstraße. Da er dort keinen Parkplatz gefunden hat, hat er sein Auto irgendwo abgestellt. Danach hat er uns telefonisch kontaktiert, dass er verwirrt in der Stadt ist und sein Auto nicht mehr findet“, erzählt Karsten: „Es handelt sich um eine silbergraue Audi-A6-Limousine.“ Zudem gab er das Kennzeichen an.
Zuvor hatte die Familie bereits zwei Tage lang den vermissten Wagen auf eigene Faust gesucht. Leider vergebens. Es sei wie die Nadel im Heuhaufen, schildert Karsten den Vorfall. 

Den Strafzettel dürfte der Besitzer verkraften können.

Am Freitagabend kam dann die erleichternde Nachricht: Das Auto ist gefunden! Thomas (52) aus München hat ihn entdeckt, wie Antenne Bayern mitteilt. Der silberne Audi stand vor der archäologischen Staatssammlung in der Himbselstraße 1. Thomas ist Oberaufseher der archäologischen Staatssammlung. Er darf sich nun über 1000 Euro Belohnung freuen.

Immer wieder „verschwinden“ Autos in München, wofür es meist die gleiche Erklärung gibt. Manchmal werden sie auch vergessen. Aus der Hacker-Saturn-Garage in der City holte mal jemand nach 9,5 Jahren seinen Wagen zurück - und hatte eine horrende Parkrechnung.

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

lin/pm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

münchen.tv: Hier sehen Sie das Oktoberfest 2017 heute im Live-Stream
München - Hier finden Sie heute den Live-Stream von münchen.tv vom Oktoberfest 2017 aus dem Hofbräu-Zelt. DIE Kult-Sendung zur Wiesn ist zurück.
münchen.tv: Hier sehen Sie das Oktoberfest 2017 heute im Live-Stream
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt
Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt
S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Dienstagnachmittag gab es eine Störung auf der Stammstrecke. 
S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
Mann pöbelt am Isartor 4-köpfige Gruppe an - Schlägerei
An der S-Bahn-Haltestelle Isartor hat es bereits im August eine Schlägerei gegeben. Nun veröffentlichte die Polizei den Vorfall und bittet um Hinweise aus der …
Mann pöbelt am Isartor 4-köpfige Gruppe an - Schlägerei

Kommentare