Am frühen Sonntagmorgen

Betrunkene Radlerin kracht in Fußgänger und verletzt sich schwer

Wie wichtig ein Fahrradhelm sein kann, zeigt ein Unfall am frühen Sonntagmorgen: Eine 30-jährige Radlerin war so betrunken, dass sie voll in einen Fußgänger fuhr und sich dabei schwer am Kopf verletzte. 

Wie die Polizei mitteilt, war die 30-jährige Radlerin gegen 4 Uhr am Lenbachplatz in Richtung Maximilianstraße unterwegs. Sie fuhr auf dem Radweg, auf dessen Rand bei der Hausnummer 6 ein Fußgänger (31) stand.

Weil die 30-Jährige laut Polizei derart betrunken war, übersah sie den Mann und krachte frontal in ihn. Beide landeten auf dem Boden, die Radlerin prallte mit dem Kopf auf den Radweg auf und wurde dabei schwer verletzt. Sie trug keinen Fahrradhelm. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus, der Fußgänger blieb unverletzt.

Präventionshinweis der Münchner Polizei

Tragen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit unbedingt einen Fahrradhelm. Dieser kann zwar keinen Unfall verhindern, aber das Verletzungsrisiko deutlich minimieren.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren
Den Grünen sind die stetig steigenden ÖPNV-Preise ein Dorn im Auge. Nun hat die Partei offenbar einen Weg gefunden, das zu unterbinden. Dafür müssten jedoch die …
Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren
Tische und Lampe zerstört: Kneipenschlägerei endet blutig 
Die Polizisten fühlten sich bei den Szenen an den Wilden Westen erinnert: Der Tisch kaputt, der Schläger mit erhobenem Bierglas darauf stehend. So fanden Polizisten …
Tische und Lampe zerstört: Kneipenschlägerei endet blutig 
Schülerin (10) und ihr „T-Rex“ lösen Polizeieinsatz aus
Weil Anwohner sich über Lärm im Heckenstallerpark beschwerten, rückte die Polizei aus. Was sie vorfinden, erstaunt die Beamten ziemlich.
Schülerin (10) und ihr „T-Rex“ lösen Polizeieinsatz aus
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Mit 300 km/h nach Berlin - und im ICE 4 nach Hamburg: Die Deutsche Bahn kündigt für München und ganz Bayern eine Reihe von Verbesserungen an. 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 

Kommentare