In der Maxvorstadt

Brucker und Münchner Radler stoßen zusammen - einer wird schwer verletzt

In der Maxvorstadt hat sich ein Unfall zwischen zwei Radlern ereignet: Ein Fürstenfeldbrucker (28) und ein Münchner (80) sind zusammengestoßen, einer wurde schwer verletzt. 

Wie die Münchner Polizei berichtet, hat sich der Unfall am Freitag gegen 13.30 Uhr in der Ludwigstraße ereignet. Ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck fuhr mit seinem Fahrrad den Radweg der Ludwigstraße stadtauswärts. Vor ihm fuhr ein 80-jähriger Münchner. 

Als der 28-Jährige den Münchner auf der linken Hälfte des Radweges überholen wollte, kam er zu weit nach rechts und stieß mit seinem Lenker gegen den Lenker des 80-Jährigen. Daraufhin verloren beide das Gleichgewicht und kippten jeweils auf den Boden. Der 28-Jährige blieb weitestgehend unverletzt. 

Der 80-Jährige, der keinen Fahrradhelm getragen hatte, erlitt eine schwere Verletzung und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand leichter Sachschaden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 
Ein 23-jähriger Polizist soll im Rahmen einer Demonstration als „Hurensohn“ beschimpft worden sein. Mit einem emotionalen Statement hat der Beamte vor Gericht auf die …
Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 
Hotelgäste aus dem Schlaf gerissen - Gebäude evakuiert
Am Mittwochmorgen wurden Gäste eines Hotels an der Schwantalerhöhe durch Rauchentwicklung in Zimmern und Flur alarmiert. Während der Löscharbeiten wurden die …
Hotelgäste aus dem Schlaf gerissen - Gebäude evakuiert
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
Regisseur und Produzent Werner Herzog (75) erhält den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten beim Bayerischen Filmpreis 2017.
Bayerischer Filmpreis 2017: Regisseur Werner Herzog erhält Ehrenpreis
„Achtung! Lagerkapazität erschöpft“: Post-Kunden werden durch halbe Stadt geschickt
Ein Aushang in einer Münchner Postfiliale schickt Kunden durch die halbe Stadt. Doch das ist noch nicht alles.
„Achtung! Lagerkapazität erschöpft“: Post-Kunden werden durch halbe Stadt geschickt

Kommentare