Einsatz in der Dachauer Straße

Feuerwehr muss in Table Dance Bar löschen

München - Dass es in einer Table Dance Bar heiß hergeht, liegt in der Natur der Dinge. Am Montagnachmittag musste sogar die Feuerwehr in ein Etablissement in der Dachauer Straße anrücken.

Einem Elektrogerät war es in der Rotlicht-Bar zu warm geworden - das Ding ging in Flammen auf und qualmte kräftig vor sich hin. Die alarmierte Feuerwehr rückte an, stieg über eine Steckleiter in den ersten Stock ein und blies die Flammen mit einem sogenannten C-Rohr „mit zwei kurzen Sprühstößen“ aus. Weil in der Bar aber viele Türen offen gestanden hatten, war ein Großteil des Gebäudes verqualmt. Ein Hochleistungslüfter sorgte wieder schnell für den nötigen Durchblick. 

Nach gut einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Während des Einsatzes war die Dachauer Straße für den Verkehr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro.

mb

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Brand in einem kleinen Appartement in München: Am Freitag entzündete sich ein Abfalleimer. Das Feuer breitete sich aus. 
Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Ein großer Schaden entstand am Sonntag in einer Firma, als der Test eines Akku fehlschlug, 
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Als „Hetzer“ und „Brandstifter“ bezeichnet die Polizei Kommentatoren auf Twitter, die bewusst falsche Informationen über den Messerstecher vom Rosenheimer Platz …
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen
Ein Mann gab sich am Telefon als Polizist aus und brachte somit viele Menschen dazu, Geld und andere Wertgegenstände vor die Haustür zu legen. Er versicherte ihnen, er …
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen

Kommentare