+
Eingang zum Botanischen Garten

Täter sind noch auf der Flucht

Frau im Alten Botanischen Garten überfallen

München - Erneut wurde eine Münchnerin im Alten Botanischen Garten überfallen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Erst vor einem Monat wurde eine Frau im Alten Botanischen Garten vergewaltigt. Am Dienstagabend wurde dort eine 72-jährige Münchnerin überfallen. Sie ging um 20.10 Uhr zu Fuß durch den Garten. Da die Frau auf zwei Gehhilfen angewiesen ist, trug sie ihre Tasche quer über dem Oberkörper.

Kurz bevor sie die Sophienstraße erreichte, näherten sich zwei unbekannte Männer von hinten. Einer entriss der Frau laut Polizei ihre Tasche.

Anschließend trennten sich die beiden Täter: Einer flüchtete in Richtung Hauptbahnhof, der andere in Richtung Charles Hotel.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Männern verlief ohne Erfolg. 

Täterbeschreibung:

Bei den Männern handelt es sich nach Angaben der beraubten Frau um Schwarzafrikaner, einer 160 cm groß, der andere zwischen 180 und 190 cm. Zum Alter konnte die Dame nichts angeben.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Wir sehen doppelt – und es liegt nicht am Bier
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Heuer sieht es zwar nicht nach Besucher-Rekorden aus, aber eben doch nach einer Steigerung. Unser Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Wir sehen doppelt – und es liegt nicht am Bier
So feierte Opernsänger Jonas Kaufmann in Kufflers Weinzelt
Kostbare Zeit für den Klassikstar, denn sein Terminplan ist sehr, sehr voll. Trotzdem schaffte es Opernstar Jonas Kaufmann (48) mit seiner Christiane auf die Wiesn.
So feierte Opernsänger Jonas Kaufmann in Kufflers Weinzelt
Vom „Schandfleck“ zur  Beachvolleyball-Anlage auf internationalem Niveau
Die neue Beachvolleyball-Anlage im Olympiapark ist die größte in Bayern und wird gut angenommen. Ende Juni war sie eröffnet worden.
Vom „Schandfleck“ zur  Beachvolleyball-Anlage auf internationalem Niveau
Wir sehen doppelt – und es hat nichts mit dem Wiesn-Bier zu tun
Nein, Sie haben keinen Knick in der Optik oder Restalkohol im Blut. Am Samstag gab es auf der Wiesn ein Zwillingstreffen - und wir waren mit dabei.
Wir sehen doppelt – und es hat nichts mit dem Wiesn-Bier zu tun

Kommentare