+
Auf gut 200 Quadratmetern hatte sich der Schwelbrand ausgebreitet.

Gabelsbergerstraße

Schwelbrand auf 200 Quadratmetern: Feuer in Bürohaus  

München - Auf 200 Quadratmetern hatte sich der Schwelbrand in einem Großraumbüro bereits ausgebreitet - die Hitze, die den Feuerwehrleuten entgegenschlug, war so groß, dass Verstärkung angefordert wurde. Der Schaden dürfte beträchtlich sein.

Die Feuerwehr musste Verstärkung anfordern.

Um kurz vor sieben Uhr ging am Mittwochmorgen eine automatische Brandmeldung aus einem Bürogebäude am Altstadtring bei der Feuerwehr ein. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde alarmiert. Wie sich herausstellte, war im fünften Stock des Anwesens ein Feuer ausgebrochen, teilt die Münchner Berufsfeuerwehr mit.

Die ersten Einsatzkräfte sahen sich in dem vom Brand betroffenen Großraumbüro einer starken Hitze ausgesetzt. Über einen längeren Zeitraum hatte sich hier ein Schwelbrand auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern ausgebreitet. Der Einsatzleiter weitere Unterstützung an.

Ein weiterer Löschzug der Berufsfeuerwehr und zwei Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr wurden durch die Leitstelle alarmiert. Knapp eine Stunde nach Ankunft der ersten Feuerwehrkräfte war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch eine zusätzliche Stunde hin.

Zu Beginn des Einsatzes befanden sich keine Personen in dem sechsstöckigen Bürogebäude. Der Brandrauch breitete sich auch im 4. Stock aus. Das gesamte Gebäude, insbesondere der fünfte Stock, wurden belüftet. Beim Einsatz zog sich ein Feuerwehrbeamter eine Schnittverletzung an der rechten Hand zu. Er wurde zur ambulanten Behandlung in eine Krankenhaus gebracht.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit von der Feuerwehr nicht abgeschätzt werden, dürfte jedoch im sechsstelligen Bereich liegen.

Feuer in Münchner Bürohaus: Bilder

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verfolgung am Isarring: Täter bereits in Todes-Unfall verwickelt
Mit einem Warnschuss und Pfefferspray hat die Polizei am Mittwochmorgen die Amokfahrt eines betrunkenen Kraftfahrers (66) beendet. Herbert W. droht nun eine längere …
Verfolgung am Isarring: Täter bereits in Todes-Unfall verwickelt
Maden auf Brot: Ekel-Alarm in diesen Münchner Bäckereien 
Seit 2013 haben in zahlreichen Großbäckereien Lebensmittelkontrollen stattgefunden. Das Ergebnis: Teils erschreckende Hygienemängel. Doch warum wurde die Öffentlichkeit …
Maden auf Brot: Ekel-Alarm in diesen Münchner Bäckereien 
Tunnel am Englischen Garten: So lief die Stadtrats-Entscheidung
Grünes Licht für den Tunnel unter dem Englischen Garten: Der Stadtrat hat dem Projekt am Mittwoch zugestimmt. 390 Meter wird der Tunnel lang sein, 125 Millionen Euro …
Tunnel am Englischen Garten: So lief die Stadtrats-Entscheidung
Löwen zurück nach Giesing: So geht es jetzt weiter
Der TSV 1860 München darf wieder im Grünwalder Stadion spielen. Der Stadtrat befürwortet die Rückkehr der Löwen einstimmig. Einige Fragen werden sich wohl erst im Laufe …
Löwen zurück nach Giesing: So geht es jetzt weiter

Kommentare