Diebstahl in der Maxvorstadt

Nur kurz beim Bäcker: Porsche gestohlen

München - Nur kurz in den Bäcker, das dachte sich wohl ein 45-jähriger Münchner. Den Schlüssel in seinem Porsche ließ er dabei stecken - und das Auto war weg. 

Am Dienstag, 8.12. gegen 7 Uhr, stellte ein 45-jähriger Kraftfahrer aus München seinen Porsche vor einer Bäckerei in der Schwanthalerstraße ab, um sich etwas zu kaufen. Dabei ließ er allerdings den Fahrzeugschlüssel im Zündschloss seines Wagens stecken. Als er kurze Zeit später wieder aus dem Laden herauskam, war das Auto weg. 

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte das gestohlene Fahrzeug von Beamten der Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) in der Leopoldstraße festgestellt und angehalten werden. Der Fahrer, ein 35-jähriger Kroate, wurde vorläufig festgenommen. Er machte keine Angaben zur Sache. 

Wie sich herausstellte, hatte er außerdem keinen Führerschein. Nachdem der Dieb im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz hat, wird er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, dem Richter zur Entscheidung über die Haftfrage vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baustelle am Sendlinger Tor: Jetzt rollen die Bagger an
Sechs Jahre Lärm: Das erwartet die Bürger künftig am Sendlinger Tor. Die MVG startete am Montagvormittag die große Baustelle. Wir erklären, was passiert und wie es …
Baustelle am Sendlinger Tor: Jetzt rollen die Bagger an
A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Dem Autobahnring zwischen den Kreuzen München-Ost und München Nord steht eine umfangreiche Sanierung bevor, die sich über drei Jahre hinziehen wird. Was alles geplant …
A99 wird Dauerbaustelle: Das kommt auf die Autofahrer zu
Amok-Denkmal statt Obststandl: Händler fürchtet um Existenz
Beim Amoklauf am OEZ konnte ein Obsthändler nur knapp sein Leben retten. Nun bedroht das geplante Denkmal für die Opfer seine Existenz.
Amok-Denkmal statt Obststandl: Händler fürchtet um Existenz
Krach um die neue Rumpel-Tram
München - Anwohner an der Linie 17 klagen über Lärm und Erschütterungen, ausgelöst durch die neuen Münchner Trambahnen. Tatsächlich sagen Münchner Verkehrsgesellschaft …
Krach um die neue Rumpel-Tram

Kommentare