+
Im Löwenbräukeller findet die Messe für Produkte aus München statt. 

Am Wochenende

„Made in Minga“: Messe für Münchner Produkte

Mehr München geht fast nicht: bei der Messe „Made in Minga“ dreht sich alles um Produkte aus dem Raum München. 

München - Zum ersten Mal findet am Samstag, 27. und Sonntag, 28. Mai, die erste „Made in Minga“ Messe im Löwenbräukeller, Nymphenburger Straße 1, statt. Im Fokus stehen hierbei regionale Produkte aus dem Raum München. Zahlreiche Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen sind dabei. Schirmherr der neuen Messe ist Bürgermeister Josef Schmid (CSU). 

Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 8 Euro für ein Tagesticket und für 15 Euro für ein 2-Tages-Ticket bei München Ticket unter www.muenchenticket.de und unter www.madeinminga.de erhältlich. Tagestickets an der Tageskasse kosten 10 Euro.

lmb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Der Wettersteinplatz soll sicherer und barrierefrei werden - und zwar zeitnah. „Unverständnis“ formulierten die Lokalpolitiker mit Blick auf den Zeithorizont für …
Wettersteinplatz soll sicherer werden - das soll geschehen
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Ein Italiener war am Sonntagnachmittag auf der A8 Richtung München zu schnell und angetrunken unterwegs. Als die Polizei ihn kontrollierte, stellte sie aber fest, dass …
Zu schnell, angetrunken und mehr: Polizei stoppt Autofahrer
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Es gibt den ersten Fall von Falschgeld auf der diesjährigen Wiesn. Unser Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Im Hofbräuzelt ist Falschgeld aufgetaucht
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017
Beim Zählen der Einnahmen hat eine Wiesn-Bedienung im Hofbräuzelt gemerkt, dass zwischen den Geldscheinen mehrere gefälschte waren. Super ärgerlich. Und die Frage ist: …
Falschgeld im Hofbräuzelt – erster Fall auf dem Oktoberfest 2017

Kommentare