+
Der Maibaum aus dem Augustiner-Keller

Wer zuletzt lacht ...

Diebe klauen Augustiner-Keller-Wirt den Maibaum - und rechnen nicht mit seiner fiesen Falle

  • schließen

Da haben die Mai-Baum-Diebe wohl die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Im Augustiner-Keller wurde der Maibaum geklaut. Doch den Dieben unterlief dabei ein entscheidender Fehler. 

München - Christian Vogler, der Wirt vom Augustiner-Keller, klingt vergnügt, als er über den Diebstahl spricht, der seine Lokalität Ende April „erschüttert“ hat. In diesem Jahr hat sich Vogler für potenzielle Maibaum-Diebe nämlich etwas ganz besonderes überlegt. Und die Falle hat tatsächlich zugeschnappt. 

Aber von Anfang an: Eine Truppe hat - angespornt von der ausgelobten bierigen Belohnung für den Fall eines vollzogenen Diebstahls - einen Maibaum vom Biergartengelände des Augustiner-Keller in München gestohlen. Am Montag meldete der Wirt den Verlust des in Bayern traditionell heiß begehrten Objekts.

Wirt Christian Vogler in seinem Biergarten an der Arnulfstraße.

Mit Forderungen nach Auslöse sind die Täter bereits auf Vogler zugekommen. Aber: Mehr als eine kleine Aufwandsentschädigung - und nicht etwa die Mega-Bier-Belohnung - könne er in diesem Fall nicht versprechen, lacht der Gastronom. Denn die Diebe sind auf einen Trick hereingefallen. 

Da der Wirt verhindern wollte, dass der echte Maibaum gestohlen wird, hat er kurzerhand einen alten Maibaum auf dem Gelände als Köder ausgelegt. „Wir wissen doch, wie scharf die Burschen auf unseren Baum sind. Immerhin werden sie mit Edelstoff entlohnt, wenn es ihnen gelingt, ihn zu stehlen“, so der Gastronom. Die Falle schnappte zu, als die Diebe am Montag nichtsahnend den falschen, alten Baum mitnahmen. 

Neuer Maibaum „ganz gut versteckt“

Am Dienstag wird im Augustiner-Keller ein neues Exemplar aufgestellt - sofern der Maibaum nicht in letzter Sekunde doch in falsche Hände gerät. „Ich denke, wir haben ihn ganz gut versteckt“, sieht sich Wirt Vogler jedoch gewappnet. Potenzielle Diebe müssen sich auf jeden Fall wesentlich geschickter anstellen, als ihre bedauernswerten Vorgänger.

Lesen Sie auch: Der dritte Maibaumklau in diesem Jahr: Mega-Coup mit Polizeieinsatz (merkur.de)

Kaum zu fassen:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Die bayerische AfD-Frontfrau Katrin Ebner-Steiner wollte in einer bekannten Münchner Bar essen gehen. Dort wurde sie aber wieder vom Tisch weggeschickt.
AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Schrecklicher Unfall bei Garching: Mann und Frau sterben bei Frontal-Crash auf B471
Ein schlimmer Unfall hat sich in Garching bei München am späten Freitagabend an der Ecke Münchner Straße/B471 ereignet.
Schrecklicher Unfall bei Garching: Mann und Frau sterben bei Frontal-Crash auf B471
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Nach dem Rücktritt von Luise Kinseher als „Mama Bavaria“ auf dem Nockherberg ist die Nachfolge geklärt. Der Favorit setzte sich durch. 
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch

Kommentare