Detektiv mit Gewalt entwischt

Mann klaut zwei Pralinen - und muss ins Gefängnis

München - Zwei Pralinen im Wert von zwei Euro: Dieser Ladendiebstahl der eher kleinen Sorte endete für einen 40-jährigen am Mittwoch im Gefängnis.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann am Mittwoch in einem Drogeriemarkt in der Münchner Innenstadt zwei Pralinen im Gesamtwert von zwei Euro in seine Jackentasche gesteckt und wollte so die Drogerie verlassen. 

Danach wurde es turbulent: Ein 31-jähriger Kaufhausdetektiv hatte den Diebstahl beobachtet und stellte den 40-Jährigen. Auf dem Weg ins Büro trat der Ertappte unvermittelt zweimal gegen den Detektiv und flüchtete. Vom Kaufhausdetektiv eingeholt, schlug der Tatverdächtige erneut zu. Außerdem machte er mit seinen Fingern Andeutungen, dass er dem Detektiv die Kehle durchschneiden werde, berichtet die Polizei.

Letztlich nahmen zu Hilfe gerufene Polizisten den 40-Jährigen fest. Da der Dieb über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde er der Haftanstalt überstellt, heißt es im Polizeibericht.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bremsen versagt? Tölzer rammt Mann von Trike
Ein schwer verletzter Mann sowie mindestens 10.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Freitagabend auf der A95 im Stadtgebiet. Ein Autofahrer hatte einen Mann …
Bremsen versagt? Tölzer rammt Mann von Trike
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Ein großes Aufgebot an Rettungskräften musste am frühen Samstagabend den Insassen von zwei Schlauchbooten auf der Isar in München aus der Klemme helfen.
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Auf den Münchner Straßen bahnt sich eine leise Revolution an. Denn der MVG testet ab Juli die ersten großen Elektrobusse. Einige Probleme gibt es aber noch zu lösen.
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Schaden in Millionenhöhe, fast 700 Fälle allein in diesem Halbjahr: Betrüger haben es immer häufiger auf Münchner Rentner abgesehen. Vor allem falsche Polizeibeamte sind …
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab

Kommentare