Einsatz an der Hackerbrücke

Mann onaniert in S-Bahn - Zeugin reagiert richtig

München - Am Freitagabend konnte die Polizei einen Exhibitionisten dingfest machen. Der Mann hatte sich in der S-Bahn vergnügt - aber wohl nicht mit der richtigen Reaktion einer Zeugin gerechnet.

Ein 30-Jähriger hat am Freitagabend für einen Polizeieinsatz an der Hackerbrücke gesorgt. Der Senegalese war um 21.35 Uhr in der S-Bahn unterwegs gewesen, wo er laut Bundespolizei onanierte. Eine 24-Jährige beobachtete die Szene - und meldete den Vorfall beim Halt an der Hackerbrücke sofort Polizisten. 

Als die Beamten den betrunkenen Mann - ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,5 - aus dem Zug bringen wollten, leistete er vehement Widerstand und schlug und trat um sich. Der 30-Jährige muss sich nun wegen exhibitionistischer Handlungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. 

mol

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Historische Sichtachse zerstört - diese Schilder sind schuld
Bislang konnten Besucher des Schlosses Fürstenried ihren Blick bis zu den Türmen der Münchner Frauenkirche schweifen lassen - doch das ist vorbei. Das sorgt für Ärger.
Historische Sichtachse zerstört - diese Schilder sind schuld
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Den Mord an seiner Schwester Elvira hat Robert B. (38) längst gestanden. Jetzt geht es darum, sein Motiv zu finden. Deswegen sagte am Montag seine Frau vor Gericht aus.
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Ein Ex-Rektor der Musikhochschule war wegen sexueller Nötigung angeklagt, weil er zwei Kolleginnen bedrängt haben soll. Beim Berufungsprozess sahen sich Täter und …
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Lange Nacht der Musik 2017: Alle Infos und das Programm 
Am 6. Mai feiert München die Lange Nacht der Musik 2017. Hier finden Sie Infos zum Programm, den Spielorten, Künstlern - und wie Sie an Tickets kommen!
Lange Nacht der Musik 2017: Alle Infos und das Programm 

Kommentare