Die Elisenstraße auf Höhe des alten Botanischen Garten

Unachtsamer Fußgänger

Maxvorstadt: Freisinger von Auto erfasst - leicht verletzt

  • schließen

München - Ein junger Mann aus Freising ist am Freitag von einem Auto erfasst worden, nachdem er ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße gelaufen war. 

Am Freitag gegen 23.55 Uhr war ein Freisinger (28) in der Maxvorstadt unterwegs. Er lief auf dem Gehweg der Elisenstraße auf Höhe des alten Botanischen Gartens und wollte dort die Straße überqueren. Laut Polizei achtete der Mann dabei nicht auf den Verkehr und lief einfach los. Ein 31-Jähriger fuhr mit seinem BMW Mini gerade auf der Elisenstraße als der Fußgänger unmittelbar vor seinem Auto die Fahrbahn betrat. 

Der 31-jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern  und rammte den Fußgänger, der dabei leicht verletzt wurde. Der Autofahrer blieb beim Zusammenstoß unverletzt. Der 28-Jährige Mann aus Freising wurde nach dem Unfall vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Am Mini entstand ein Schaden von rund 1500 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lokalpolitiker fordern besseren Nahverkehr im Westen
Der Bezirksausschuss Aubing-Lochhausen-Langwied fordert einen deutliche Verbesserung des Nahverkehrs im Münchner Westen. Die S-Bahnlinien seien jetzt schon deutlich …
Lokalpolitiker fordern besseren Nahverkehr im Westen
Gesuchter 24-Jähriger verletzt sich selbst
Damit konnte niemand rechnen: Am Dienstagvormittag verletzte sich ein 24-Jähriger Wohnungsloser auf der Polizeiwache selber. Er sollte der Justiz zugeführt werden.
Gesuchter 24-Jähriger verletzt sich selbst
Jugendamts-Chef: Personalreferent verteidigt Posten-Vergabe
Personalreferent Alexander Dietrich (CSU) verteidigt das Vorgehen seines Hauses bei der Stellenbesetzung des Chefpostens im Jugendamt.
Jugendamts-Chef: Personalreferent verteidigt Posten-Vergabe
Achtung: Falsche Handwerker in München unterwegs
Gleich drei Trickdiebstähle durch falsche Handwerker ereigneten sich vergangene Woche im Münchner Stadtgebiet. Wer hat etwas gesehen?
Achtung: Falsche Handwerker in München unterwegs

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare