Schwerer Unfall an der Haltestelle Josephsplatz

Blinder stürzt auf U-Bahn-Gleis - und kann nicht mehr rechtzeitig hochklettern

Bereits am Samstagmittag kam es zu einem schweren Unfall mit einer U-Bahn, wie die Polizei nun mitteilte. 

München - Gegen 13.10 Uhr befand sich ein 41- jähriger Münchner am Bahnsteig des U-Bahnhofes Josephsplatz. Wegen seiner Sehbehinderung benutzte der Münchner einen Blindenstock. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei verlor er jedoch die Orientierung und stürzte in den Gleisbereich. 

Als er versuchte auf den Bahnsteig zurück zu klettern, fuhr bereits eine U-Bahn ein. Der 37-jährige U-Bahnfahrer leitete eine sofortige Bremsung ein, doch die Züge konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 41-Jährige wurde in den Schutzraum unter der Bahnsteigkante geschleudert. 

Polizeisprecher: „Der Mann wurde sehr, sehr schwer verletzt“

Dabei wurde er nach Angaben des Polizeisprechers Sven Müller „sehr, sehr schwer verletzt“. Zwar bestehe aktuell keine akute Lebensgefahr, jedoch müsse der Mann intensiv stationär behandelt werden. 

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München konnten den Verletzten aus dem Schutzraum holen. Während der Rettungsmaßnahme und der Unfallaufnahme musste der U-Bahnverkehr in diesem Bereich gesperrt werden.

mag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir lassen uns nicht rausekeln“ - Diese Münchnerin lässt sich nicht vertreiben
Schon bei dem Wort Luxussanierung stellen sich bei vielen Münchner Mietern die Haare auf. Eine Mieterin in einer Wohnung in Haidhausen hat seit Jahren ein Gerüst vor dem …
„Wir lassen uns nicht rausekeln“ - Diese Münchnerin lässt sich nicht vertreiben
Zahlreiche Zugausfälle am Morgen: Diese S-Bahnen sind betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Zahlreiche Zugausfälle am Morgen: Diese S-Bahnen sind betroffen
305 Millionen Euro Baukosten: Hier entsteht das Mega-Gericht
39 000 Quadratmeter Nutzfläche, 305 Millionen Euro Baukosten - Bis zum Jahr 2023 wird am Leonrodplatz das neue Strafjustizzentrum gebaut. Über die Probleme am Bau …
305 Millionen Euro Baukosten: Hier entsteht das Mega-Gericht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Die Rad- und Fußgängerbrücke Arnulfsteg nimmt Formen an, mit ersten Arbeiten hatte das Baureferat im April begonnen. Zwei Tage sollten sich Pendler aber dick im Kalender …
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.