+
Fahrradfahrer bei Spurwechsel von Sattelzug überrollt (Symbolbild)

Unfall in Maxvorstadt

Fahrradfahrer will Spur wechseln - dann prallt er gegen Sattelzug und wird überrollt

Beim Spurwechsel ist ein Fahrradfahrer in Maxvorstadt gegen einen Sattelzug gefahren. Dabei stürzte er schwer und wurde von dem Fahrzeug überrollt.

Maxvorstadt - Am vergangenen Montag gegen 13:40 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad den Fahrradstreifen die Gabelsbergerstraße stadteinwärts. Er wollte die Kreuzung zur Luisenstraße geradeaus überqueren.

Links neben dem Fahrradfahrer fuhr ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem Sattelzug, welcher den Kreuzungsbereich ebenfalls geradeaus überqueren wollte. 

Der Fahrradfahrer wechselte plötzlich vom Fahrradstreifen auf den Fahrstreifen der Gabelsbergerstraße und stieß hierbei mit der linken Seite seines Fahrrads rechts gegen die Sattelzugmaschine. Hierbei stürzte der Fahrradfahrer und wurde von der Sattelzugmaschine überrollt.

Der 65-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Das Fahrrad wurde stark beschädigt. An der Sattelzugmaschine entstand kein Schaden.

Video: Bundesverkehrsminister fordert Lkw-Abbiegeassistenten

Lesen Sie auch:  Nach Horror-Unfall: Keiner hielt es für möglich - doch Bene schaffte es

mm/tz  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro gebracht worden.
Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Spektakulärer Einsatz: Münchner Bub hängt in Baum fest
Ein Münchner Bub kletterte bei dem schönen Wetter auf einen Baum, stürzte - und blieb mit einem Fuß hängen. Die Feuerwehr musste mit Spzialgerät retten.
Spektakulärer Einsatz: Münchner Bub hängt in Baum fest
Platzangst in München - Wie viele Menschen kann die Stadt noch vertragen?
Es wird immer enger in München: Ob in der Einkaufstraße, am Flaucher oder am Viktualienmarkt - an vielen Stellen der bayerischen Landeshauptstadt treten sich ihre …
Platzangst in München - Wie viele Menschen kann die Stadt noch vertragen?
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg

Kommentare