+

22 Jahre alter Lift wird ausgetauscht

U-Bahn-Haltestelle Universität: Bis Juli ohne Aufzug

München - An der U3- und U6-Haltestelle Universität tauscht die MVG den 22 Jahre alten Lift aus. Eigentlich gut. Doch das bedeutet, dass Fahrgäste bis vermutlich einschließlich 1. Juli keinen Aufzug nutzen können.

Der Austausch umfasst sämtliche Teile des Lifts von der Kabine über den Antrieb bis hin zur Steuerungstechnik, teilt die MVG mit.

Der neue Aufzug solle schneller fahren als der alte, den MVG-Kunden einen besseren Bedienkomfort bieten, weniger Energie verbrauchen – und dank moderner Technik vor allem noch zuverlässiger sein als sein Vorgänger. Eine neue LED-Beleuchtung soll die Kabine heller und freundlicher wirken lassen.

Während der Bauarbeiten gibt es keine Verbindung per Lift zwischen Sperrengeschoss und Bahnsteig. Kunden werden gebeten, auf die Rolltreppen und Treppen oder eine andere Verbindung im Netz der MVG auszuweichen.

Auch der zweite Lift an der Haltestelle Universität wird ausgetauscht

Ab dem 11. Juli erneuern SWM/MVG dann den zweiten, ebenso alten Aufzug im U-Bahnhof Universität. Dieser führt vom Zwischengeschoss zur Oberfläche.

 Bis Ende 2017 erneuern SWM/MVG insgesamt voraussichtlich 45 Aufzüge in der Münchner U-Bahn. Die Investitionskosten für dieses zweite Aufzugserneuerungsprogramm liegen zusammen bei rund sieben Millionen Euro.

Münchens schönste U-Bahnhöfe

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt München will Daten aller Airbnb-Anbieter einsehen: Gericht urteilte nun 
Die Stadt München will gegen Airbnb-Dauervermieter vorgehen. Jetzt urteilte ein zweites Mal ein Gericht und kam zu einem anderen Ergebnis als sein Vorgänger.
Stadt München will Daten aller Airbnb-Anbieter einsehen: Gericht urteilte nun 
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei erhält 28 Hinweise - und lässt zwei Fragen unbeantwortet
Schreckensnachricht aus München: Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes - und warnt die Bevölkerung. Drei Personen kauften ein Erfrischungsgetränk, das eine …
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei erhält 28 Hinweise - und lässt zwei Fragen unbeantwortet
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund mitten in der Stadt bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
München ist für viele Menschen außerhalb der Landeshauptstadt-Grenzen bekannt für Schickeria und Maximilianstraße. Ein Fund mitten in der Stadt erfüllt jetzt jedes …
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund mitten in der Stadt bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
Corona in München: Zahl der Neu-Infizierten wieder gestiegen - R-Wert über kritischer Grenze
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Die gemeldeten Neuinfektion sind derzeit im niedrigen Bereich - doch ein anderer Wert liegt über einer kritischen Grenze.
Corona in München: Zahl der Neu-Infizierten wieder gestiegen - R-Wert über kritischer Grenze

Kommentare