+
Eine kleine Katze hat sich in einem Motorraum versteckt - und ist so anscheinend von Passau nach München mitgefahren.

Ungewöhnlicher Fahrgast

Katzenbaby versteckte sich im Motorraum: So geht es dem kleinen Nico eine Woche nach der Rettung

  • schließen
  • Johannes Heininger
    Johannes Heininger
    schließen

Einen ungewöhnlichen Fahrgast hatte ein Paar aus München: Eine Katze hat sich im Motorraum ihres Autos versteckt und ist mitgefahren. Nun durfte das Katzenbaby die Klinik verlassen. 

Update vom 15. Oktober, 17.20 Uhr: Katzenbaby darf Klinik verlassen

Der kleine Abenteurer Nico ist über den Berg! Das Katzenbaby, das als blinder Passagier aus Niederbayern etwa 200 Kilometer hinter der Front-Verkleidung eines Autos nach München mitgereist ist, ist mittlerweile nicht mehr in der Klinik. Seit einigen Tagen kümmern sich die Mitarbeiter des Tierheims liebevoll um die Mieze.

Abenteurer Nico stammt vermutlich von einer wild lebenden Katze. Ob sich ein Besitzer ausfindig machen lässt, ist daher völlig unklar. „Normalerweise dürfen Katzenbabys erst im Alter von zehn Wochen ins Freie“, sagt Judith Brettmeister vom Tierheim München. Die Mieze, die im Moment 540 Gramm wiegt, muss nun noch einige Wochen im Tierheim gepflegt werden und kann daher im Moment noch nicht an neue Besitzer vermittelt werden.

In Wilhelmshaven meldete ein Hausmeister einen abartigen Fall von Tierquälerei, nachdem er einen grausamen Fund neben einer Mülltonne machte - eine übel zugerichtete Katze, wie nordbuzz.de* berichtet.

Update vom 8. Oktober, 19.05 Uhr: Behandlung in Klinik 

Die kindliche Neugier hätte einem Katzenbaby aus Passau (Niederbayern) am Sonntag beinahe das Leben gekostet. Die erst sechs Wochen alte Mieze hatte sich hinter der Front-Verkleidung des Autos eines jungen Münchner Paares versteckt. Dort harrte das Tier bei voller Fahrt auf der Autobahn mehrere Stunden aus - bis nach München, wo das Kätzchen von Feuerwehrkräften befreit wurde. 

Anfangs war der blinde Passagier recht munter, doch in der Nacht auf Montag verschlechterte sich sein Zustand. Jetzt muss das Kätzchen in einer Klinik behandelt werden.

„Die Katze hat einen Schwanzabriss erlitten“, sagt Judith Brettmeister vom Tierheim München. Prof. Dr. Andrea Meyer-Lindenberg hat das Tier am Montag operiert. Gleich nach dem Eingriff gibt sie Entwarnung: „Das Kätzchen hat den Eingriff überstanden.“ Doch leider musste die Ärztin das Schwänzchen amputieren. Außerdem sei ein Hinterlauf gebrochen.

Auf einer Polizeiwache in Hamburg ereignete sich ein grausamer Vorfall, als eine Frau plötzlich eine Katze aus ihrer Transportbox nahm und dem Tier vor den Augen der Beamten Unfassbares antat, wie nordbuzz.de* berichtet.

Paar aus München mit ungewöhnlichem Fahrgast: Katze an Bord

München - Ein Paar aus München hatte am Sonntag, 7. Oktober, einen ungewöhnlichen Fahrgast. Eine kleine Katze hat sich im Motorraum von ihrem Audi A4 versteckt und ist so anscheinend von Passau mit nach München gefahren. 

Als das Paar zu ihrem Wagen zurückkamen, den sie in der Zieblandstraße im Stadtteil Maxvorstadt geparkt hatten, machten sie Passanten darauf aufmerksam, dass aus ihrem Auto Katzengejammer zu hören ist. Das junge Paar konnte die Katze allerdings nicht finden und rief deswegen die Feuerwehr. Diese fand die Katze hinter der Verkleidung der Stoßstange vorne am Auto.

Die kleine Katze hat sich bei ihrer Fahrt von Passau nach München das linke Hinterbein gebrochen.

Nachdem die Feuerwehrleute einige Teile am Auto gelockert haben, bahnte sich die etwa acht bis zwölf Wochen alte Katze den Weg selbst nach draußen. Im Tierheim wurde festgestellt, dass sie sich das linke Hinterbein gebrochen hatte. Die Katze wurde vom Tierarzt versorgt und hat gute Genesungsaussichten.

Weil das junge Paar am Sonntag in Passau gewesen ist, wird vermutet, dass die Katze dort in das Auto gekrochen ist und so bis nach München mitfuhr. 

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Katze in einem Auto gefunden wurde. Eine Familie aus Dachau fand einen getigerten Kater in ihren Motorraum - der ist wahrscheinlich aus Tschechien bis nach München mitgefahren, wie Merkur.de* berichtet. Eine andere Katze verursachte einen Autounfall in München. Sie sprang aus ihrem Transportkorb und erschreckte so ihre Besitzerin.

sch / Johannes Heininger

*Merkur.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Milliardärs-Liste: Das Manager Magazin hat die 1001 reichsten Deutschen zusammengesucht. Wir haben die Liste auf München und Region geprüft. 
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt

Kommentare